ZEITONLINEWirtschaft

ZEITONLINEWirtschaft


ZEIT ONLINE Wirtschaft: @marcusgatzke, @Matt_Breitinger, @alexandraendres, @tinagroll, @zacys und @BastianBrauns

76288 Anhänger  •  91 Folgen Sie  •    •   https://t.co/SvR7AXiKkQ

Bei werdenden Familien ist der Kauf des Autos oder Zweitwagens fast schon ein Automatismus. Das muss nicht sein. #Fahrrad 

Die US-Regierung will #Google  wegen mutmaßlicher Verstöße gegen das Wettbewerbsrecht verklagen.

#Greenpeace bezeichnet die #Agrarreform  der #EU-Staaten  als klassisches Klientelpolitik. Laut Angaben des #WWF  wird sie zur "Katastrophe für Natur- und Klimaschutz".

Täglich nachts von Wien nach Amsterdam; drei Mal pro Woche nach Brüssel: Bis 2028 plant die #ÖBB ein ausgebautes #Nachtzug-Netz  in Europa. #Österreich #Bahn 

Der Vergleich ist umstritten, dennoch ist der Deal nun perfekt: Der mittlerweile insolvente Pharmahersteller#Purdue  hat sich mit der US-Regierung verglichen. Das Unternehmen soll eine Milliardenzahlung leisten. #Opioidkrise  #USA 

Zum fünften Mal in Folge erzielt der US-Elektroautohersteller#Tesla  einen Quartalsgewinn und übertrifft die Markterwartungen. Der Umsatz kletterte um 39 Prozent auf 8,8 Milliarden Dollar.

Die Gläubigergruppen der Fluggesellschaft #Condor  haben das Schutzschirmverfahren mit ihrer Zustimmung zum Restrukturierungsplan beendet.

Laden
Loading

Warum das @DIW_Berlin  ein Forschungsvorhaben zum bedingungslosen #Grundeinkommen  wissenschaftlich begleitet? @MFratzscher  begründet es in seiner Kolumne.

Vielen ist sie zu grün und zu radikal, sie selbst hält sich für unideologisch: Die Umweltökonomin Maja#G öpel wird künftig in #Hamburg  ein neues Institut leiten. #Klimaschutz 

Ein Emissionshandel funktioniert nicht so schnell, wie wir es bräuchten. Warum die #CO2-Steuer  vorzuziehen ist, schreiben @CKemfert  und @SBachTax  vom @DIW_Berlin . #FridaysForFuture  #Klimastreik  #Klimakabinett 

Im Verhältnis zum Umsatz zahlt ein kleiner Kioskbesitzer in #Österreich 700-mal so viel Steuern wie ein großer Konzern. Zufall? Nein, das Vorgehen hat System.

Hätte die Bundesregierung sich beim #Kohleausstieg  an die Empfehlungen der #Kohlekommission  gehalten, wären 134 Millionen Tonnen#CO2  eingespart worden, schreiben Wissenschaftler des @DIW_Berlin  in einer Studie, erstellt im Auftrag des @bund_net 

Strom ist nicht wg der #Energiewende  teuer, sagt @CKemfert  – sondern weil die fossile Industrie um Pfründe kämpft.

Krankwerden unerwünscht: Der Gewerkschafter Szabolcs Sepsi berichtet im Interview, wie #Werkvertragsarbeiter  in Betrieben wie #T önnies unter Druck gesetzt werden, trotz Krankheit zur Arbeit zu kommen. #Fleischindustrie  #Corona 

Die SPD will den Mindestlohn perspektivisch auf zwölf Euro erhöhen. Allerdings erhalten schon heute Millionen Menschen im Arbeitsmarkt nicht einmal den bisherigen gesetzlichen #Mindestlohn .

Laden
Loading