Scoopnest Wirtschaft | Besten Eilmeldungen und neuesten Buzz

Letzte Scoops

Das Robert-Koch-Institut meldet 39.976 #Corona-Neuinfektionen  binnen 24 Stunden. Das sind 2.399 Fälle weniger als am Samstag vor einer Woche.

Die Weigerung Peter Feldmanns, als Frankfurter Oberbürgermeister zurückzutreten, zeigt die Schwächen der Hessischen Gemeindeordnung auf. Kommt er als doppelter Sieger aus der Affäre?

Jürgen Klopp will mit dem FC Liverpool die #ChampionsLeague  gewinnen. Warum er froh ist, dass das Finale in #Paris  stattfindet, wie er die Gerüchte um Sadio Mané bewertet und was er über den Rasen denkt.

Laden
Loading

Scoops des Tages

Gerhard Schröder wurde offenbar bestohlen. Aus dem Flur vor seinem Parlamentsbüro wurden drei Kunstwerke entwendet. Der Altkanzler hat Strafanzeige erstattet.

Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine hat das Weltbild vieler Deutscher verändert. Der Glaube an Abrüstung als Mittel zum Frieden ist geschwunden. Doch zwischen West und Ost gibt es signifikante Unterschiede.

Der Ukraine-Krieg ist eines der zentralen Themen beim Katholikentag in Stuttgart. Das Thema Waffenlieferungen spaltet die Teilnehmer zwar nicht so tief wie die evangelische Kirche, aber etliche ringen noch mit sich.

Korruptionsaffäre in Justiz: Anklage gegen Frankfurter Oberstaatsanwalt erhoben (von Von Anna-Sophia Lang)

Grundschule in Texas: US-Polizei konnte Angreifer erst nach einer Stunde überwältigen

Zwei Jahre lang ist Deutschland bei der Organspende vergleichsweise gut durch die Corona-Pandemie gekommen. Anfang des Jahres brechen die Zahlen dann plötzlich massiv ein – wie konnte es dazu kommen? Kim Björn Becker hat Antworten.

Die junge Publizistin und Politikerin Diana Kinnert gilt manchen in der CDU als Nachwuchshoffnung. Nun wurden Plagiate in zwei Büchern von ihr entdeckt.

#Klimaklage Das außergewöhnliche Verfahren von Saul Luciano Lliuya gegen den RWE-Konzern ist um eine Facette reicher: Richter aus Hamm und Sachverständige haben sich vor Ort in Peru ein Bild von den Auswirkungen des Klimawandels gemacht.

Knapp die Hälfte aller Erwerbspersonen mit niedrigen oder mittleren Einkommen sorgt sich um ihre wirtschaftliche Lage. Dadurch habe auch das Vertrauen in die Bundesregierung abgenommen.

Im Fall von Sanktionen gegen China warnt BDI-Chef warnt vor dramatischen Folgen für die Wirtschaft. Für den Ökonom @BachmannRudi  ist das eine „grandiose Mischung aus Nebelkerzen und schlechtem volkswirtschaftlichen Verständnis“. Es berichtet @JoPennekamp 

Laden
Loading

Scoops der Woche

UARussland versucht #Sewerodonezk  von der Aussenwelt abzuschneiden. Befürchtet wird eine ähnliche Katastrophe wie zuvor in Mariupol. Die Ukraine hofft nun auf weitere Waffen aus dem Westen. 👉 Der Beitrag von Andreas Rüesch, @NZZAusland .

Das Weltwirtschaftsforum in Davos steht im Zeichen des Ukrainekriegs. Der ukrainische Präsident Selenskyj ist zu dem Treffen dazugeschaltet. Verfolgen Sie seine Ansprache im #Livestream .

Bei einem der verheerendsten Schulmassaker in der US-Geschichte sind an einer Grundschule in Texas 19 Kinder und zwei Erwachsene getötet worden. Nun werden erste Details bekannt. Präsident Biden reagiert wütend – und sichtlich erschüttert.

Nach Emmanuel Macron hat auch Mark Rutte seine Bedenken gegen eine schnelle EU-Perspektive für Kiew geäußert. Stattdessen wird nun laut über andere Optionen nachgedacht, berichtet Thomas Gutschker aus Brüssel.

Die SPD rechtfertigt die Weigerung, deutsche Marder und Leopard Panzer in die Ukraine zu schicken, mit einer informellen NATO-Abrede. Die Union reagiert empört.

Andrei Platonow war ein Anhänger des Kommunismus, von dem er sich später desillusioniert abwandte. 👉 Seine Parabeln von den Folgen der Revolution, die zur Machtübernahme durch mörderische Narren führt, sind überdeutlich. Von Franz Haas, @NZZfeuilleton .

Der ehemalige Aussenminister@JohnKerry  warnt im Interview mit der NZZ davor, im Kontext des #Ukraine-Kriegs  den Kampf gegen den #Klimawandel  aus den Augen zu verlieren. Ein Interview von @LH_Honegger  ➡ .

tweet picture

Kriegsverbrecherprozess: Ein Signal gegen Putins Willkür (von Reinhard Müller)

Ein russischer UN-Diplomat in Genf geht und begründet das öffentlich mit deutlichen Worten. Das Außenministerium stehe für „Kriegshetze, Lügen und Hass“, #Russland  sei zurecht völlig isoliert.

Laden
Loading