WirtschaftsWoche

WirtschaftsWoche


Das führende deutsche Wirtschaftsmagazin • https://t.co/izbdb27mBH

243813 Anhänger  •  643 Folgen Sie  •    •   https://t.co/oVvLjHFl3F

Die frühere Bundesjustiz- und Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries kritisiert die Drohungen und Sanktionen der USA gegen Nord Stream und die beteiligten Unternehmen und warnt vor Schäden in Milliardenhöhe.

tweet picture

Das öffentliche Bild beschuldigter Manager ist meist schon vor Prozessbeginn schwer ramponiert. Was die Berater des Ex #Wirecard-Chefs  #MarkusBraun  aus den berühmtesten Fällen der Vergangenheit lernen können.

tweet picture

Der #Wirecard-Skandal  gefährdet Deutschlands zarte Aktienkultur. Börsenexperte Wolfgang Gerke erklärt, was es braucht, um neues Vertrauen aufzubauen – und warum sich #Anleger  die Stimmung nicht vermiesen lassen dürfen.

tweet picture

Unternehmen verlassen sich bei der #Bewerbersuche  immer öfter auf persönliche Empfehlungen. Das bringt Vorteile, führt aber auch zu zwielichtigen Geschäften – wie der Blick in die USA zeigt. (€)

tweet picture

Verbraucher ächzen unter dem Boom am deutschen #Mietmarkt  - nicht mal #Corona  schwenkt den Trend um. Heute bekommen sie für das gleiche Geld deutlich weniger #Wohnraum  als noch vor zehn Jahren. #mieten  #mietwohnungen 

tweet picture

Ein Hauskauf ohne Eigenkapital birgt große Risiken, betont Immobilienökonom Tobias Just. Im Interview erklärt er, was Häuslebauer in spe beachten sollten.

tweet picture

Die Coronakrise treibt die Digitalisierung voran – und vertieft die digitale Kluft zwischen einkommensstarken und -schwachen Haushalten.

tweet picture

Die Wirtschaft schrumpft enorm – doch die Börsen kratzt das nicht.

tweet picture

In der deutschen Gründerszene sind nur 15 Prozent der Gründer weiblich. Auch in Vorständen dominieren Männer. Unser System hat einen Programmierfehler und ich frage mich, wer den Code geschrieben hat.

tweet picture

Laden
Loading

Die Klimaschützerinnen #Greta  #Thunberg  und #LuisaNeubauer  fordern in einem offenen Brief die Aufgabe von Demokratie und Marktwirtschaft zum Ziele des Umweltschutzes. Das ist in grotesker Weise naiv, meint WiWo-Kolumnist Andreas Freytag.

tweet picture

#RWE sagt, ohne die Braunkohle unter dem #HambacherForst  sei die Stromversorgung gefährdet. Berechnungen zeigen: Das stimmt so nicht. Tatsächlich geht es um etwas ganz anderes.

tweet picture

„Pro Stunde eine Fichte“. Ab 2020 herrscht Kassenbonpflicht für Ladenbesitzer, zudem werden die bestehenden Kassenzettel im Schnitt um zwölf Zentimeter länger. Dadurch steigt der Papierbedarf – und damit auch die Müllberge.

tweet picture

Laut Bertelsmann-Stiftung sind Muslime integriert, kaum arbeitslos und Deutschland verbunden. Warum das Unsinn ist:

tweet picture

Der Wahlabend wird für #CDU  und #SPD  ein Albtraum. Prognose einer Wahl voller Überraschungen. #btw17 

tweet picture

So schnell wie Angela#Merkel  hat sich noch kein deutscher Regierungschef selbst demontiert

tweet picture

Ökonom Malcolm Schauf: „Merkel ist Deutschlands großes Problem“

Mehr als 50 Säcke voller Einweg-Plastikflaschen in nur drei Monaten. 10.400 Stück. Getränkehändler Hans-Peter Kastner hat es satt. Er schmeißt die Plastikflaschen aus dem Sortiment – und riskiert damit sogar die Pleite.

tweet picture

#Flüchtlingspolitik: Ist #Merkel  ihren Aufgaben noch gewachsen? Ein klares Nein in 6 Punkten

tweet picture

Laden
Loading