Ö1 Journale

Ö1 Journale


Information für Anspruchsvolle, ganz offiziell vom Informations- und Kultursender Ö1. #ö1journale.

26434 Anhänger  •  1391 Folgen Sie  •    •   http://t.co/IsSIFg6QKY

Die Entscheidung, dass Bundeskanzler Kurz von einer Richterin oder einem Richter und nicht von der WKStA einvernommen wird, sorgt für Diskussionen. Edgar Weinzettl, Leiter der #Ö1-Innenpolitikredaktion, hat mit Justizministerin Zadić darüber gesprochen.

Wirbel um die Justiz-Entscheidung zu Bundeskanzler Kurz, denn häufig wird der entsprechend Paragraf in der Strafprozessordnung nicht angewandt. Strafrechtsexperte Alois Birklbauer ordnet die Situation im #Ö1-Mittagsjournal ein.

Nur jede 2. Frau wechselt direkt von der Erwerbsarbeit in die Pension. Viele verlieren schon vorher ihren Job, weil sie gekündigt werden oder körperlich nicht mehr können. AK und ÖGB fordern bessere Arbeitsbedingungen in den weiblich dominierten Berufen.

Ein Bericht über die Behandlung von Soldatinnen sorgt in #Gro ßbritannien für Empörung. Eine überwiegende Mehrheit der Soldatinnen habe demnach unangenehme Erfahrungen mit sexueller Belästigung, Mobbing und Diskriminierung gemacht.

Die Verkettung mehrerer Umstände hat in Oberösterreich zu einer Tragödie geführt. Nach dem Kohlenmonoxid-Unfall in Lasberg sind die 2 und 5 Jahre alten Buben gestorben. Der Zustand der Frau ist laut Polizei äußerst kritisch.

Per Ergänzung des Strafrechts ist in Bosnien-Herzegowina ab sofort die Leugnung des Völkermords in #Srebrenica  untersagt und strafbar. ORF-Korrespondent Christian Wehrschütz analysiert den Beschluss.

Wie haben Eltern Schwangerschaft, Geburt und die ersten Lebensmonate während der Corona-Pandemie erlebt? Dieser Frage sind Forscherinnen und Forscher in Salzburg nachgegangen und haben dabei Belastungen für die jungen Familien untersucht.

tweet picture

Vor zwei Wochen ist es in #Kuba  erstmals seit Jahrzehnten wieder zu größeren Demonstrationen gekommen. Hintergrund sind dramatische Versorgungsengpässe. Ein Gespräch mit Michael Thoss vom deutschen Goethe-Institut in #Havanna .

Eva Green spielt in der französisch-deutschen Koproduktion „Proxima“ eine Mutter und Astronautin, die zur Internationalen Raumstation ISS fliegen soll. Diese Woche startet der Film in den österreichischen Kinos.

2. Medaille für #Österreich: Shamil Borchashvili gewinnt Bronze im #Judo  bei den Olympischen Sommerspielen in #Tokyo2020 . Dabei ging er eher als Außenseiter in den Wettbewerb.

Laden
Loading

Antikorruptionsexperten warnen, dass Regierung Hausdurchsuchungen bei Behörden einschränken will: „Viele Fälle werden schwerer und manche gar nicht mehr geklärt werden können“, „Korruptionsermittlungen werden de facto verunmöglicht".

Die Einstufung der Akten des Finanzministeriums als geheim fügt der Causa eine neue Facette hinzu. Das Verhalten zeige eine Geringschätzung des Parlaments, sagt Verfassungsjurist Heinz Mayer.

tweet picture

Die Ausstellung „Stand With Hong Kong Journalists“ im Kunstraum #Nestroyhof  zeigt Bilder, die den Verlauf der Proteste gegen die pekingtreue Regierungschefin Carrie Lam dokumentieren. Die Demonstrationen dauern an.

tweet picture

5.000 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge soll #Österreich 2020 aufgenommen haben, tatsächlich waren es nur 186 - das Innenministerium agiere fragmentarisch bei der Veröffentlichung von Asylstatistiken.

Die Richtervereinigung sieht sich zu einer öffentlichen Protestnote veranlasst. Sie warnt vor „grenzüberschreitender“ Attacken auf den Rechtsstaat.

Bei einer #Krisensitzung  zwischen Kanzler Kurz, Gesundheitsminister Anschober und #Epidemie-Experten  soll Kanzler Kurz davon gesprochen haben, die Bevölkerung solle Angst vor Ansteckung haben. #Ö1 liegt ein Protokoll vor. @BerntKoschuh  informiert:

tweet picture

Die Kritik an der "Islam-Landkarte" zieht immer weitere Kreise. Die Muslimische Jugend in Österreich fordert heute Polizeischutz für ihre Funktionärinnen und Funktionäre. Nach der Veröffentlichung von Privatadressen habe es bereits Übergriffe gegeben.

tweet picture

Franz Fiedler, Beiratspräsident von Transparency International Österreich, schließt nicht aus, dass es strafrechtlich relevante Folgen rund um die ÖBAG-Bestellungen geben könnte. Er spricht von „erschütternden“ Vorgängen.

Laden
Loading