Stefan Niggemeier

Stefan Niggemeier


Medienjournalist, Gründer @uebermedien

320659 Anhänger  •  1379 Folgen Sie  •    •   http://uebermedien.de

Schon doll, wie diese Agenturen eskalieren, die einen dauernd dazu bringen wollen, Schleichwerbung für sie zu machen. Wenn man nicht antwortet, fragen sie irgendwann verzweifelt: GIBT ES IRGENDWAS, DAS DICH DAVON ABHÄLT?!!?!1

tweet picture

In Brandenburg habense heute wilde Sachen mit Farbverläufen am Himmel probiert.

tweet picture

Maßstäbe bei @FUNKEMEDIEN : Mit ausgedachtem Quatsch Traffic generieren – geht voll okay. Mit Entscheidungen des @PresseratDE  zu ausgedachtem Quatsch Traffic machen – geht echt nicht okay.

tweet picture

– Und was machen Sie so beruflich? – Ich bin Head-of. – Hm? – Investigativ & Hosts.

tweet picture

@LilienthalV  konnte 2020 für eine wissenschaftliche Arbeit mehrere @BILD-Redaktionskonferenzen  (noch unter Julian Reichelt) beobachten und mit Mitarbeitern reden. Ein paar Einblicke gewährt er vorab in @ComSocialis .

Online-Werbung ist so kaputt. @sternde 

tweet picture

Ich bin auch ein Fan der klassischen Regenbogenflagge als Symbol für #LGBTQ +. Vor allem auch, weil der Regenbogen insgesamt für Vielfalt steht; Farbstreifen hinzuzufügen, die jeweils einzelne Gruppen repräsentieren, bricht mit dieser Logik.

Wenn ich die komplett irre Spendenkampagne von Broder & Co. richtig verstehe, ist aus dem Grundrecht auf Meinungsfreiheit inzwischen ein Anspruch darauf geworden, dass alle Unternehmen bei einem werben müssen.

BRODER WILL WELTWOCHE PLATTMACHEN! UND DIE MEINUNGSFREIHEIT GLEICH MIT!!!1!

tweet picture

Laden
Loading

Richard @gutjahr  ist seit drei Jahren einer Vernichtungskampagne ausgesetzt. Aber er muss nicht nur gegen den Hass kämpfen, sondern auch gegen den eigenen Sender, den Bayerischen Rundfunk. Ein erschütternder Brief zum Abschied an den Intendanten:

Ich wünschte mir, dass mehr Interviewer Alice Weidel so gut gelaunt und souverän widersprächen wie hier Ingo Zamperoni. #BTW2021  #ARD 

@bild-mann  georg streiter'>Ex @BILD-Mann  Georg Streiter nimmt die durch nichts gedeckte Schlagzeile und die Methoden von Filipp Piatov und „einer Handvoll gläubiger Jünger“ um Julian Reichelt auseinander:

tweet picture

Hab rund ne Viertelstunde gedacht: Okay, bisschen unsauber, aber doch irgendwie Kleinkram, aufgeblasen, Privatfehde, naja. Und dann Kinnlade auf dem Tisch. @janboehm  entlarvt @fimbim  als Maskenbetrüger. #oderwas 

Bekannte, geschätzte Schauspielerinnen und Schauspieler kämpfen mit ekliger Ironie gegen #Corona-Ma ßnahmen. Ich kann das gar nicht glauben. Das ist grauenhaft. Nicht nur von der Zielrichtung her, sondern vor allem in der Form. #allesdichtmachen 

Hallo, da bin ich wieder. Die vergangenen zweieinhalb Wochen habe ich mit einer #Covid19-Erkrankung  verbracht, erst im Bett, dann im Krankenhaus. #Corona  (1/5)

Vor einem Jahr erklärte @BILD-Lieblings  #Corona-Experte  Klaus-Dieter Zastrow eine zweite Welle zu einem „Hirngespinst“. Die Gefahr einer zweiten Welle, mit der das RKI „quasi wie eine Drohgebärde wedelt“, sei „nur ein Fantasiegebilde“. (Quelle: „Bild“, 7.5.20)

tweet picture

Stell dir vor, du willst gerade dein @welt-Abo  kündigen, und dann kommt dieser Niedrigenergie-Ulf und sagt: „Bitte nich. Bitte nich.“

Die langen Brainstorming-Sessions in der Titelbildredaktion des #Stern  haben sich auch in diesem Jahr wieder ausgezahlt.

tweet picture

Laden
Loading