Handelsblatt

Handelsblatt


Deutschlands führende Wirtschafts- und Finanzzeitung. Substanz entscheidet. #Handelsblatt https://t.co/h7Jb0qPqlU

337523 Anhänger  •  702 Folgen Sie  •    •  

Seit diesem Monat gelten neue Förderregeln für das energetische Sanieren. Was Eigentümer jetzt wissen sollten.

Fast 70 Milliarden Euro fordern die Länder vom Bund, um die Klimaziele im Verkehr zu erreichen. Neue Anbieter sollen helfen – und eine Anwohnerabgabe.

Ernst Rauch sieht große Unterschiede zwischen den aktuellen Unwettern und früheren Naturkatastrophen. Zur Prävention brauche es mehr Daten.

Während Bundespräsident Steinmeier in Erftstadt Betroffenheit ausdrückt, lacht Laschet, der hinter ihm steht. Was sagt das über den Kanzlerkandidaten?

Vielen Anlegern fällt es schwer, die hohen Kursverluste ihrer Lieblingsaktien als gesunde Sommerkonsolidierung abzutun. Sie könnten recht behalten.

Der Dax-Konzern Vonovia rechnet nicht mehr damit, dass er die Mehrheit bei Deutsche Wohnen erreicht. Sechs Fragen und Antworten zum gescheiterten Deal.

Die Automesse IAA soll zum Volksfest für Mobilität werden. Der Branchenverband VDA will so eine breitere Zielgruppe erreichen und dem Bedeutungsverlust entgegenwirken.

Früher war der Fachkräftemangel die größte Sorge der Mittelständler, nun ist es die zunehmende Bürokratie. Das musste auch Elon Musk lernen. Was uns diese Woche sonst noch beschäftigt hat.

Fans können sich Ergebnisse anzeigen lassen und Leichtathleten einen elektronischen Startpass nutzen. So passt sich der Sport den Gewohnheiten von Fans und Athleten an.

Laden
Loading

Der Autobauer Volvo gerät zwischen die geopolitischen Fronten. Großinvestor Geely will durchregieren. Schweden sollte sich gegen Chinas Expansionsdrang wehren.

Dem Aktivisten Jimmy Lai wird eine mutmaßliche Verschwörung mit fremden Mächten vorgeworfen. Seine Festnahme könnte neue Proteste in Hongkong auslösen.

Der CDU-Politiker will sich nach der Coronakrise nicht von chinesischen Produkten abhängig machen. Doch die Bundesregierung lehnt eine pauschale Entscheidung ab.

Pekings Sicherheitsgesetz könnte das Ende des Finanzstandorts Hongkong bedeuten – und sendet ein verheerendes Signal an die Weltgemeinschaft.

Die Munich Re-Tochter beteiligt sich an dem Versicherungsunternehmen Taishan Insurance. Ergo erweitert damit sein Geschäft im Wachstumsmarkt China.

Im Streit zwischen den USA und der Volksrepublik spielt die Halbleiterindustrie eine zentrale Rolle. Denn China tut sich mit einer eigenen Fertigung schwer.

Der US-Präsident würde China am liebsten komplett von der Chip-Versorgung abschneiden. Damit schadet er aber der eigenen Industrie enorm.

Die EU-Kommission fordert, dass China die Vorzugsbehandlung für seine vielen Staatsunternehmen beendet. Brüssel geht damit weiter als Donald Trump.

Laden
Loading