Handelsblatt

Handelsblatt


Deutschlands führende Wirtschafts- und Finanzzeitung. Substanz entscheidet. #Handelsblatt https://t.co/h7Jb0qPqlU

341534 Anhänger  •  703 Folgen Sie  •    •  

Die Norddeutsche Landesbank profitiert vom Verkauf der Schiffskredite. Der scheidende Bankchef Thomas Bürkle betont, dass das Institut „kein Übernahmekandidat“ sei.

Der Autozulieferer muss seinen Ausblick erneut senken. Continental rechnet für das laufende Jahr mit Einbußen bei Umsatz und Margen.

Der weltgrößte Einzelhändler will im Technologie-Markt vorne mitmischen. Die Automaten sind allerdings eine teure Art, um an die Kryptowährung zu gelangen.

Tesla erlebt ein neues Aktien-Allzeithoch und Rekordzahlen im dritten Quartal. Das Unternehmen übertrumpft die Konkurrenz in der Logistik und in einem weiteren Bereich.

Die Schieflage des Konzerns greift bereits auf Chinas Immobilienmarkt über. Jetzt zeigt sich, wie schwierig der Balanceakt für die Staatsführung in Peking derzeit ist.

US-Präsident Biden hatte seinen Wählern versprochen, die Unternehmensteuern zu erhöhen. Nun vereitelt eine einzige demokratische Senatorin dieses zentrale Projekt des US-Präsidenten.

Laut Moldaus Regierungschefin hat sich bei der Gasversorgung „eine kritische Situation entwickelt“. Der Bedarf der Ex-Sowjetrepublik für Oktober sei nur zu 67 Prozent gedeckt.

Die Vereinbarung für den Digitalhandel gilt als Kompromiss zwischen dem Datenschutz europäischer Länder und dem offeneren Ansatz der USA. Unternehmen sollen auf weniger Hindernisse treffen.

Die Jury lobt den Ökonomen dafür, die Krise nicht nur beschrieben, sondern auch Lösungen aufgezeigt zu haben. Bill Gates erhält einen Sonderpreis für das „Unternehmerbuch des Jahres“.

Laden
Loading

Der US-Präsident würde China am liebsten komplett von der Chip-Versorgung abschneiden. Damit schadet er aber der eigenen Industrie enorm.

Dem Aktivisten Jimmy Lai wird eine mutmaßliche Verschwörung mit fremden Mächten vorgeworfen. Seine Festnahme könnte neue Proteste in Hongkong auslösen.

Der CDU-Politiker will sich nach der Coronakrise nicht von chinesischen Produkten abhängig machen. Doch die Bundesregierung lehnt eine pauschale Entscheidung ab.

Pekings Sicherheitsgesetz könnte das Ende des Finanzstandorts Hongkong bedeuten – und sendet ein verheerendes Signal an die Weltgemeinschaft.

Die Munich Re-Tochter beteiligt sich an dem Versicherungsunternehmen Taishan Insurance. Ergo erweitert damit sein Geschäft im Wachstumsmarkt China.

Im Streit zwischen den USA und der Volksrepublik spielt die Halbleiterindustrie eine zentrale Rolle. Denn China tut sich mit einer eigenen Fertigung schwer.

Die EU-Kommission fordert, dass China die Vorzugsbehandlung für seine vielen Staatsunternehmen beendet. Brüssel geht damit weiter als Donald Trump.

Die Europäer knüpfen das geplante Investitionsabkommen an eine Bedingung: Peking soll seine Staatsbetriebe nicht mehr bevorzugen.

Laden
Loading