Süddeutsche Zeitung

Süddeutsche Zeitung


Der offizielle Twitter-Account der Süddeutschen Zeitung. Alle Redakteure und Kanäle: http://t.co/AjR51c6fBJ · Impressum: http://t.co/73f0c1DSzV

1711501 Anhänger  •  404 Folgen Sie  •    •   http://t.co/yCRCGG6fD5

Der bayerische Gesundheitsminister gibt den Astra-Zeneca-Impfstoff für alle ab 18 Jahren frei. Nun machen sich viele Hoffnung auf eine baldige Immunisierung. Das bekommen die Hausärzte zu spüren.

Unbequeme Fragen an Olaf #Scholz : Der #Wirecard-Ausschuss  befragt den #SPD-Kanzlerkandidaten  zum Versagen der Finanzaufsicht über den kriminellen Ex-Dax-Konzern. Kurz wird es kritisch für Scholz. @CerstinGammelin  hat zugehört. #SZPLus 

Über Wochen wurden die Verwundbarsten Dank Impf-Reihenfolge als Erste geschützt. Das ändert sich jetzt - und das ist gar nicht so schlimm, scheibt @WernerBartens . #SZPlus 

Man braucht sie heute fast überall, im Toaster wie im Tesla, doch sie sind knapp: Chips. Und das zu beheben wird länger dauern, als mancher hofft.

Dem Schriftsteller Blake Bailey wird Vergewaltigung vorgeworfen. Verlag stoppt die Auslieferung seiner viel gelobten neuen Philip-Roth-Biografie.

Fünf-Sterne-Gründer Beppe#Grillo  spricht in einem Video seinen Sohn vom Vorwurf der Vergewaltigung frei. Die Empörung darüber ist gewaltig und hat Einfluss auf die italienische Regierung.

Keine schwarzen Autorinnen oder Autoren: Ein offener Brief bemängelt die Auswahl der Nominierten für den Preis der Leipziger Buchmesse. #lbm21 

Der Auftritt im Wirecard-Ausschuss macht deutlich: Der Finanzminister wäre vielleicht ein passabler Kanzler. Aber als Kanzlerkandidat taugt er nicht #szplus 

Laden
Loading

Ein 19-Jähriger läuft vor einer Polizeikontrolle davon, die Beamten holen ihn ein, überwältigen ihn, nehmen ihn mit auf die Wache. Am nächsten Tag ist Qosay K. tot. Ein Unglück? Zweifel sind angebracht.

Wenn Flüchtlinge gewalttätig werden, wird das in Deutschland schnell zum Politikum. Doch die ausländerfeindliche Tat in Bottrop wird entpolitisiert. Das ist falsch und gefährlich.

Die Corona-Krise entzaubert die Populisten: In der Not zeigt sich allen, wie weltfremd die Trumps, Johnsons und Bolsonaros denken und handeln - und was der Rechtsstaat wert ist.

Die Corona-Pandemie? Die schwächelnde Wirtschaft? Die Proteste in Hongkong? Wir bringen das unter Kontrolle, so lautet die angriffslustige Botschaft der chinesischen Führung.

Sollte Hongkong seinen Sonderstatus verlieren, will Peking reagieren. China wirft den USA vor, "süchtig nach dem Ausstieg" aus Verträgen zu sein.

Nach der Gruppenvergewaltigung einer 18-Jährigen rät der Freiburger Polizeipräsident: "Macht euch nicht wehrlos mit Alkohol oder Drogen". Das verkennt und verharmlost die Realität, kommentiert unser Autor:

tweet picture

Laden
Loading