NZZ am Sonntag

NZZ am Sonntag


Nachrichten, Reportagen, Kommentare – Lesevergnügen für jeden Wochentag aus unserer Redaktion

30427 Anhänger  •  108 Folgen Sie  •    •   https://t.co/mB6eapth1W

Nirgendwo in Westeuropa ist die Impfquote tiefer als in den deutschsprachigen Ländern. Ist die Epoche der Romantik schuld an der Impfskepsis?

So lange wie möglich mit den eigenen Zähnen kauen – das wünscht sich wohl jeder. Doch nach Füllung, Wurzelbehandlung und Krone kommt so mancher Backenzahn an sein Lebensende. Dann stellt sich die Frage: Brauche ich ein Zahnimplantat? @c_eisenach 

Die «NZZ am Sonntag» rollt ab dem 9. Dezember die Geschichte der Psychochirurgie in einer Podcast-Serie neu auf. Mehr Informationen:

Viele tun es unbewusst: Welche Folgen Knirschen für Zähne und Kiefergelenk hat und was man gegen die lästige Sache unternehmen kann.

Unsere Geschichte: Sie musste eine Katze haben. Er ist auf Katzen allergisch.

Das Ende der Schallplatte schien besiegelt: 1988 überholte die digitale CD den Tonträger mit steil nach oben weisendem Absatz, und niemand zweifelte am Aus der Analog-Ära. Doch es kam anders: Worauf man beim Kauf eines Plattenspielers achten sollte.

Selbstbetrachtungen: Thomas Reinshagen, Chef von Sotheby’s Zürich, hätte für sein Traum-Dinner gerne Jasper Johns und George Clooney mit dabei.

Es gibt Menschen, denen es gegeben ist, Türen aufzustossen. Menschen wie Emine Sevgi Özdamar. Mit jeder Geschichte, die sie erzählt, öffnet sie einen weiteren Raum, bis einem die Welt unendlich gross erscheint. Eine Begegnung mit der Autorin. @M_Laubli 

Laden
Loading

«Ich versuche, ein ausgewogenes Bild von China zu zeigen, weil ich das Land sehr gut verstehe. Aber es ist normal für mich, dass ein Film auch im Westen zurückgewiesen wird. Ich wurde geboren, um zurückgewiesen zu werden.»

Die Industrieländer haben sich bei der Herstellung von Arzneimitteln von #China  abhängig gemacht. Abhilfe ist schwierig. #Medizin  #Industrie  #Coronavirus 

Völker unterwerfen, Länder abhängig machen, Europa und die ganze Welt erobern – ein Drei-Stufen-Plan der Regierung soll belegen, wie China die Welt erobern will. Sind die Ausführungen plausibel?

Der Vertrag zwischen der Schweiz und China zur Identifizierung illegaler Chinesen in der Schweiz besteht seit 2015. Doch selbst Mitglieder der Aussenpolitischen Kommissionen von National- und Ständerat kennen ihn nicht. Dabei hat es der Inhalt in sich.

Früher waren Hongkong und die benachbarte Stadt Shenzhen zwei unterschiedliche Welten. Doch seit China vermehrt Einfluss auf die Sonderverwaltungszone nimmt, könnte sich das ändern.

Uli Sigg, ehemaliger Botschafter in China, zeigt sich im Interview besorgt um das Schicksal von Hongkong. «Jetzt kann Peking in Hongkong durchgreifen».

Mit erst 23 Jahren hat der Hongkonger Aktivist Joshua Wong seine Lebensgeschichte aufgeschrieben. Trotz Gefängnisstrafen protestiert er weiter. #HongKong  #protest 

Die Demografie könnte Chinas Weg zur Weltherrschaft noch durchkreuzen. Bedeutet der sich abzeichnende Bevölkerungsschwund eine Entwarnung? Keineswegs. Im Gegenteil.

Laden
Loading