Hasnain Kazim

Hasnain Kazim


Korrespondent von SPIEGEL ONLINE und DER SPIEGEL in Wien, Österreich. Davor in Islamabad, Pakistan, und Istanbul, Türkei.

42552 Anhänger  •  1257 Folgen Sie  •    •   https://t.co/knAYWME0vM

...Herr XXX, ich möchte Ihnen gerne noch von den Rückmeldungen berichten, die ich in den letzten Tagen zu der Veranstaltung mit Herrn Kazim bekommen habe und würde mich freuen, wenn Sie ihm das auch direkt weiterleiten könnten. Die anwesenden Lehrkräfte waren sehr begeistert...

...allen Ernstes, am Rechtsextremismus seien letztlich die Ausländer selbst schuld. So wie CSU-Politiker Horst Seehofer behauptete, Migration sei „die Mutter aller Probleme“. So wie der CDU-Mann Heinrich Lummer, als Anfang der Neunzigerjahre Flüchtlingsheime brannten und...

...Menschen ermordet wurden, erklärte: „Ich warne vor einer Überfremdung Deutschlands!“ All das ist inakzeptabel. Wie wird es weitergehen in Deutschland? Wir werden uns wehren, immer wieder, mit Worten und allen demokratischen und juristischen Mitteln. Wir müssen...

Manchmal werde ich gefragt, woher ich die Kraft nehme für all die Auseinandersetzungen mit Extremisten. Kürzlich war ich auf Einladung der Friedrich-Naumann-Stiftung in Schulen in Niedersachsen unterwegs. Es sind solche Nachrichten, die mich motivieren, weiterzumachen. "Hallo...

...und haben diese Lesung als eine sehr besondere hervorgehoben. In vielen Klassen wurden insbesondere im Deutsch- und Politikunterricht intensiv Diskussionen geführt und viele Schüler*innen sind von Herrn Kazim sehr beeindruckt. Offensichtlich mussten unsere Schüler*innen...

...mich auf weitere Veranstaltungen und wünsche Ihnen noch einen schönen Tag. Viele Grüße XXX"

Laden
Loading

Die AfD hetzt, verachtet Menschen, äußert sich rassistisch, will Menschen wie mich "remigrieren" und wirft uns vor, "Bevölkerungsaustausch" zu betreiben, ihre Anhänger erstellen "Todeslisten", "Abschusslisten", eine "Liste der Feinde Deutschlands", sie verherrlichen Gewalt,...

Übrigens: Saudi-Arabien hat am Dienstag 37 Menschen hingerichtet. 36 wurden mit dem Schwert geköpft, einer wurde gekreuzigt. Ganz offiziell, vom Staat. 32 der Opfer waren Schiiten, hingen also nicht der offiziellen wahabitischen Glaubensrichtung an, waren damit aus Sicht von...

tweet picture

Ich war sehr gerne beim SPIEGEL und schätze die Kolleginnen und Kollegen sehr. Dennoch ein paar Worte: 1. Wir heben keinen Neonazi auf den Titel, denn das normalisiert diese Leute, macht sie gesellschaftsfähig. 2. Bernd Höcke ist weder ein Dämon noch ein Demokrat. Sondern er...

tweet picture

...Mund aufmachen. Auf die Straße gehen. Keine Rassisten wählen. Widersprechen. Streiten. Alle. Nicht nur wir Betroffenen. Ich möchte, dass wir endlich über den Elefanten sprechen, der mitten im Raum steht.

Mich hat heute eine Talkshow eingeladen, um mit Thilo Sarrazin über "Diskussion über Debattenkultur: Ausgrenzen und Abwerten: Wie gehen wir mit anderen Meinungen um?" zu diskutieren. Meine Antwort: Lieber Herr L., danke für Ihre Anfrage. Es freut mich, dass Sie...

Es ist die Aufgabe von uns Journalisten, für sprachliche Präzision und, ja, Korrektheit zu sorgen. Internierungslager dürfen nie zu „Transitzentren“, Flucht nie zu „Asyltourismus“ werden, nur weil manche Politiker sich solch verlogene Begrifflichkeiten zu eigen gemacht haben.

Heute vor 77 Jahren wurden Sophie Scholl, Hans Scholl und Christoph Probst von den Nazis ermordet. Mögen wir alles dafür tun, dass ihr Geist weiterlebt. "Es lebe die Freiheit!"

Mein engeres Umfeld hat mitbekommen, dass es mir in den zurückliegenden Wochen und Monaten nicht gut ging. Ich habe hier aufgeschrieben warum. Ich möchte kein Mitleid, ich mag diese Opferrolle nicht, in die man von diesen Leuten gezwungen wird. Ich möchte, dass wir alle den...

Laden
Loading