Intensivpfleger Ricardo Bundespressekonferenz Bevölkerung / Debatten Corona-Maßnahmen Leid / Angehörigen Pflegenden

Der Intensivpfleger Ricardo Lange hat bei der Bundespressekonferenz an die Bevölkerung appelliert, bei den heftigen Debatten über Corona-Maßnahmen das Leid schwererkrankter Menschen, ihrer Angehörigen und Pflegenden nicht zu vergessen.

Weitere Artikel zum gleichen Thema

Intensivpfleger Ricardo Bundespressekonferenz Bevölkerung / Debatten Corona-Maßnahmen Leid / Angehörigen Pflegenden

Logo alert
Add to feed Erstelle deinen eigenen Feed

Laden
Loading

Nachrichten

SPD, Grüne und FDP streben Kanzlerwahl in zweiter Dezemberwoche an @handelsblatt 

tweet picture

Europas bislang größte Übung in partizipativer Demokratie ist in vollem Gange!💬👂 #CoFoE  An diesem Wochenende treffen sich Europäerinnen und Europäer in Straßburg, um bisherige Ideen zur Zukunft Europas zu diskutieren.🇪🇺 Weiter eigene Vorschläge machen👉

tweet picture

Trickbetrüger erbeuten rund 250.000 Euro

tweet picture

Die Nato hat in einem Verteidigungsplan definiert, wie sie auf mögliche Attacken Russlands und die Bedrohung durch den Terrorismus reagiert. Es ist ein Novum seit Ende des Kalten Krieges.

»So schnell wie seit dem letzten Jahr war die Forschung im Kampf gegen eine Pandemie noch nie.« Historiker Bernd Gutberlet erklärt im Interview, wie die Deutschen sich schon vor Jahrhunderten erfolgreich gegen Pest und Cholera wehrten. (S+)

Es wird unübersichtlich. Nun ist AY.4.2 aufgetaucht, eine Unterform der Delta-Variante des Coronavirus. Für Wissenschaftler in Großbritannien bisher kein Grund zur Beunruhigung.

Julian #Nagelsmann  verbringt das Spiel bei Benfica im Hotelzimmer und schickt seinen Assistenten Anweisungen. Tags darauf teilt der #FCBayern  mit, dass der Trainer positiv auf #Corona  getestet wurde - der Zeitpunkt seiner Rückkehr ist offen. #SLBFCB 

"Echt jetzt?!": Neues RTL-Nachmittagsformat mit Ilka Bessin startet im November

tweet picture

Alarm für unser Geld - was passiert nach dem Weidmann-Aus? Darüber heute unsere Diskussion auf TichysAusblick.

Bald wieder auf Sendung: Weil Ex-Präsident Donald Trump auf den sozialen Netzwerken gesperrt ist, gründet er einfach selbst eines. #SZPlus 

Laden
Loading