Armin Wolf

Armin Wolf


Politik, Medien & sonstige Fundstücke | Kein ORF-Account | Ich reagiere nicht auf anonyme Tweets & blockiere Trolle | Bild: Sandra Niemann (NZZ)

517651 Anhänger  •  683 Folgen Sie  •    •   https://t.co/praRMPe9ej

Bitte mich hier rausnehmen, ich hab mit der Unterwäsche-Debatte nichts zu tun.

Laut Kommunikationsplattformen-Gesetz müssen Social Media-Anbieter in Ö. eine Ansprechperson für Beschwerden o. Klagen haben. Twitter hat keine. Wen ein Gericht wissen will, wer hinter einem anonymen Twitter-Accout steckt, kriegt es keine Auskunft. Hallo, @TwitterDE , anyone home?

Weil Twitter trotz Aufforderung durch die Behörde noch immer keinen Zustellungsbevollmächtigen bestellt hat, gibt es jetzt ein Verfahren durch die KommAustria. Aber was ist los mit euch, @TwitterDE  ? Wollt ihr euch vielleicht an Gesetze halten, so wie die anderen auch?

tweet picture

@Bundesheerbauer  @DattingerMenschen , die hauptberuflich Anweisungen geben. Ist ihr Job. Ich reagiere aber tatsächlich nicht gut auf Anweisungen von Menschen, die nicht für Anweisungen zuständig sind, aber sich dazu bemüssigt fühlen.

Weil es gesetzlich vorgeschrieben ist?

Er hat ja nicht immer mit allem recht, der @florianklenk  - wer schon? -, aber mit diesem Text über die Debattenkultur auf Twitter hat er jedenfalls recht:

Irgendwie scheint grad keine gute Zeit zu sein. Der Ton auf Twitter ist ja grundsätzlich oft mal ungut. Aber dieser Tage herrscht hier eine Grundaggression, die echt schwer auszuhalten ist. Ich hab noch nie so ungern meine Mentions gelesen.

Und ja, wenn mich wer anflegelt, reagiere ich entsprechend. Ich bekomme hier relativ viele Nachrichten und bin weder Buddha noch Sozialarbeiter. Sorry! Aber wir könnten es doch alle mal wieder mit handelsüblichen Umgangsformen versuchen. Deal?

CNN suspendiert Star-Anchor Chris Cuomo wg. seiner Involvierung in die Verteidigungsstragie seines Bruders:

Laden
Loading

Diese 0,8 % sind bei aktuell 65.000 Neuinfektionen in Deutschland 500 Tote. An jedem einzelnen Tag. Kann man natürlich „Panikmache“ nennen. Wenn man zu 100 % Empathie-befreit ist.

tweet picture

Psychiaterin Heidi Kastner, die ein neues Buch über Dummheit geschrieben hat, nimmt keine Gefangenen: (Quelle: , via ) @jardinduvin 

tweet picture

Weils gestern schon so spät war, diese unglaubliche Horror-Geschichte von @saschalobo ⁩ hier nochmal:

Interessant ist ja, dass sich der Gesundheitsminister, der zu Wochenbeginn strengere Maßnahmen vorgeschlagen hat, für die Performance der Regierung entschuldigt. Der Bundeskanzler, der einen Lockdown noch vor zwei Tagen vehement abgelehnt hat, aber selbst auf Nachfrage nicht.

Wenn uns jetzt das Liebesleben von WKStA-Mitarbeiter·innen beschäftigen soll oder die Frage, woher Journalist·innen Akten bekommen, und nicht der Inhalt dieser Akten, dann hat das exakt das Ziel, das Trumps Desinformations-Chef Bannon formuliert hat: Flooding the zone with shit.

Sollte jetzt morgen auch noch Trump gewinnen, bin ich wirklich durch mit 2020...

Was für geschichtsvergessene, zynische Idiot·innen… (Foto: @HasnainKazim )

tweet picture

Einer der übelsten Untergriffe Donald Trumps war, kritische Medien zur „opposition party“ zu framen. In die gleiche Trickkiste greift jetzt die neue Online-Parteizeitung der ÖVP. Jener Partei übrigens, deren „neuer Stil“ angeblich war, sich nicht am „Anpatzen“ zu beteiligen.

tweet picture

Laden
Loading