Ergebnisse für sachen corona hamburg wochenende

Add to feed Erstelle deinen eigenen Feed

Neueste

Die 8. Triennale in Hamburg zeigt an zwölf Ausstellungsorten Tausende Aufnahmen von 77 Fotografinnen und Fotografen aus aller Welt zu erleben.

Wegen der Corona-Pandemie gibt es auch in diesem Jahr einen Aufschub bei der Abgabe der #Steuererkl ärung. Wer den neuen Termin trotzdem nicht einhalten kann, sollte die Verzögerung rechtzeitig begründen. 👇

Die Maskenpflicht in Bussen und Bahnen, im Krankenhaus und bei Ärzt:innen bleibt vorerst in #RLP . Das sieht die neue Corona-Verordnung vor, die jetzt gilt. In Seniorenheimen gibt es bei der #Maskenpflicht  hingegen deutliche Lockerungen. #Corona  #COVID19de 

Die Sonne scheint, die Maskenpflicht ist weitgehend aufgehoben, Bars und Restaurants sind voll: An Corona denkt momentan kaum jemand. Doch die Bundesregierung ringt bereits um Maßnahmen, die bei einer neuen Welle ab Herbst in Kraft treten könnten.

Kühne ist 84 Jahre alt, trägt Schlips und duldet keine Bärte: Er ist einer der reichsten Deutschen und arbeitet wie besessen, nun will er Hamburg eine neue Oper bauen. Wem muss er noch etwas beweisen? (S+)

Wer das Himmelfahrts-Wochenende für einen Kurzurlaub oder Ausflug an die Küste genutzt hat und mit dem Auto unterwegs ist, sollte am Sonntag mehr Zeit einplanen. #Verkehr 

Christian Ahlmann aus Marl hat mit Dominator den Großen Preis von Hamburg im Rahmen der Global Champions Tour gewonnen. Er setzte sich im Derby-Park von Hamburg-Klein Flottbek im Stechen durch. #Hamburg 

Nach zwei Jahren Corona-Pause findet wieder das Berger Straßenfest statt. Tausende Menschen feiern auf der beliebten Frankfurter Einkaufsstraße.

Corona DLRG mietet mobiles Becken für Kinder-Schwimmkurse an

tweet picture

Laden
Loading

Am relevantesten

Das OLG Hamburg hat heute im Rechtsstreit mit Julian #Reichelt  zugunsten des SPIEGEL entschieden. Der Artikel »Vögeln, fördern, feuern« ist aus diesem Grund ab sofort wieder online verfügbar.

Charité-Studie: Die Zahl schwerer Komplikationen nach Impfungen gegen Corona ist 40 Mal höher als durch das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) offiziell angegeben wird. Studienleiter Prof. Harald Matthes: „Wir Ärzte müssen tätig werden.“

Nur um die Verhältnisse klarzustellen: Es demonstrieren viele Menschen gegen die Corona-Regeln. Aber im Vergleich dazu ist der Anteil derer, die die Maßnahmen und (Booster-)Impfungen akzeptieren, wesentlich größer.

tweet picture

Auch deutsche Hauptstadt-Journalisten sollten langsam erkennen, was jeder im Land inzwischen weiß: Ihr Messias Professor Drosten ist nicht einfach ein braver Forscher, sondern einer der weltweit rücksichtslosesten Polit-Aktivisten der Corona-Pandemie.

Das Land ist nicht „gespalten“. Die riesige Mehrheit unterstützt die Corona-Maßnahmen ausdrücklich. Nur eine kleine Minderheit ist dagegen. Wenn von einem Tisch ein Splitter abbricht, sagt man auch nicht: „Oh Gott, der Tisch ist gespalten. Gleich bricht er zusammen!“

Der Kölner Karneval hat offenbar für einen massiven Anstieg der Corona-Zahlen gesorgt. Das wirkt sich auch auf den Betrieb der Uni-Klinik aus: Etwa 700 Klinik-Mitarbeiter sind infiziert oder in Quarantäne, Operationen müssen verschoben werden.

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft sagt, ein standardisiertes Einschreiten der Polizei bei nicht angemeldeten Protesten sei rechtswidrig. Es gebe zudem „keine Rechtsverpflichtung, mit der Corona-Politik der Regierung zufrieden zu sein“.

Der Intensivpfleger Ricardo Lange hat bei der Bundespressekonferenz an die Bevölkerung appelliert, bei den heftigen Debatten über Corona-Maßnahmen das Leid schwererkrankter Menschen, ihrer Angehörigen und Pflegenden nicht zu vergessen.

Corona-Lage am 29.10.2020 (links): ⏺️ Wildtypus ⏺️ 0% Impfquote ⏺️ Inzidenz = 99 ⏺️ 1696 Intensivpatienten ⏺️ 367 Tote in 7 Tagen Corona-Lage am 29.10.2021 (rechts): ⏺️ Delta ⏺️ 69% Impfquote ⏺️ Inzidenz = 139 ⏺️ 1868 Intensivpatienten ⏺️ 585 Tote in 7 Tagen @welt 

Das darf man wissen: Der Mann hinter der Agentur, die die Kampagne#allesdichtmachen  initiiert hat, schreibt im August 2020 auf seinem Insta-Account über Menschen, die Maßnahmen gegen Corona gut heißen: „(...) Der Ausdruck#Coronazi  ist somit absolut gerechtfertigt...“

Laden
Loading