Ergebnisse für norddeutscher rundfunk

Add to feed Erstelle deinen eigenen Feed

Neueste

CDU in Sachsen-Anhalt will „Das Erste“ kippen: Die CDU in Sachsen-Anhalt kann sich vorstellen, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk auf längere Sicht ohne „Das Erste“ auskommt. Der Plan geht auf Medienminister Rainer Robra zurück (von Michael Hanfeld)

CDU in Sachsen-Anhalt will „Das Erste“ kippen: Die CDU in Sachsen-Anhalt kann sich vorstellen, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk auf längere Sicht ohne „Das Erste“ auskommt. Der Plan geht auf Medienminister Rainer Robra zurück (von Michael Hanfeld)

Rundfunk-Debatte: ARD und ZDF könnten von Boris Johnsons BBC-Plänen profitieren, schreibt Steffen Grimberg@sprechstelle ). Schließlich wolle niemand aus der Politik "in diesen Tagen in einem Atemzug mit Boris Johnson genannt werden".

ARD-Gremienvorsitzendenkonferenz (GVK): GVK bezieht Stellung zu den Reformplänen der Länder für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk#M ünchen

Über 2.600 Eingaben zu geplanter Reform von ARD, ZDF und Deutschlandradio. Die große Resonanz zeige, "dass unser Mediensystem mit öffentlich-rechtlichem Rundfunk als wesentliche Säule den Menschen nicht gleichgültig ist", sagte Medienstaatssekretärin Raab.

Die Bundesländer regen den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu Reformen an. Die Sender könnten sich selbst bessern. Sie sollten weniger abgehoben und dünkelhaft auftreten, schreibt Andreas Rödder von der @uni_mainz  im Gastbeitrag. #ARD  #ZDF 

Rundfunk in Großbritannien: Regierung will Beiträge und Subventionen für BBC streichen via @faznet 

WDR Westdeutscher Rundfunk: WDR-Ensembles im Gaming-Fieber – Funkhausorchester und Rundfunkchor präsentieren Spiele-Soundtracks#K öln

Laden
Loading

Am relevantesten

Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, dass @kretsc , der den öffentlich-rechtlichen Rundfunk immer besonders harsch kritisierte und sogar die Beitragserhöhung blockierte, nicht etwa durch die Polizei, sondern durch -Jour #ZDFalisten  von Mordplänen gegen ihn erfuhr.

Rundfunk-Rebell Thiel will nicht aufgeben: Er sieht sich als Kämpfer gegen die Zwangsabgaben und das Gefängnis als Bühne.

FDP will öffentlich-rechtlichen Rundfunk von ARD, ZDF und Deutschlandradio beschneiden. Bundesparteitag nahm entsprechenden Antrag an. Vergeblich hatte Generalsekretär Wissing appelliert, den Antrag abzulehnen. #fdpbpt21  #bpt21  #vielzutun  @fdp 

Nur 1 Euro Rundfunkgebühr? Hans-Georg Maaßen hält das im TE-Interview auskömmlich für einen nachrichtlich ausgerichteten und fairen öffentlichen Rundfunk.

Wir zahlen also Rundfunkgebühren für Berater, die den Rundfunk dahingehend beraten, wie uns noch mehr Gebühren abgepreßt werden können? Vorschlag zur Güte: Alle solchen Beraterhonorare an Beitragszahler zurück geben?

Der offene Brief von @gutjahr ⁩ zu seinem Abschied vom Bayrischen Rundfunk klingt leider furchtbar. Man würde hoffen, dass ein Sender mit fast 1 Mrd Budget einem seiner bekanntesten Mitarbeiter gegen Morddrohungen rechtlich beistehen kann.

Laden
Loading