Ergebnisse für geimpfte genesene kontaktbeschr��nkungen

Add to feed Erstelle deinen eigenen Feed

Neueste

Zwar steigt die Zahl der Antikörper nach einer vierten Corona-Impfung an. Trotzdem infizieren sich auch vierfach Geimpfte mit Omikron.

In Österreich Impfunwillige mit einem Schlag mit der Schaufel auf den Kopf überzeugen? Die Brutalität der Impffanatiker nimmt zu. Geimpfte sollen Ungeimpfte dagegen verteidigen, fordert DIE PRESSE

Pandemie: Corona-Apps: Johnson-Geimpfte und Genesene benachteiligt

Corona-Apps: Johnson & Johnson-Geimpfte und Genesene benachteiligt

tweet picture

Ab diesen Montag gelten in #Brandenburg  neue #Corona-Regeln . Geimpfte und #Genesene  müssen in der #Gastronomie  jetzt ein tagesaktuelles Testergebnis oder eine #Booster-Impfung  vorweisen.

tweet picture

Weil die neue Variante ansteckender ist, können sich Genesene nur noch drei Monate lang auf ihre Infektion berufen und benötigen danach einen Impfschutz. Was das für die Zugangsregeln bedeutet, regeln die Länder.

Weil die neue Variante ansteckender ist, können sich Genesene nur noch drei Monate lang auf ihre Infektion berufen und benötigen danach einen Impfschutz. Was das für die Zugangsregeln bedeutet, regeln die Länder.

Weil die neue Variante ansteckender ist, können sich Genesene nur noch drei Monate lang auf ihre Infektion berufen und benötigen danach einen Impfschutz. Was das für die Zugangsregeln bedeutet, regeln die Länder.

Laden
Loading

Am relevantesten

Der Deutsche Bundestag - Parlament nicht für das Volk, sondern nur für Geimpfte. Sahra Wagenknecht protestiert.

Olaf Scholz bekennt sich zur Impfpflicht mit praktisch unwirksamen Stoff, auch Geimpfte ständig getestet, Omikron eher harmlos, Pflicht im Frühjahr, wenn die Seuche geht: Wenn Sie das nicht verstehen sind Sie schlauer als Kanzler und Ministerpräsidenten

Maximal zehn Geimpfte dürfen sich treffen: Die Beschlussvorlage von Bund und Ländern sieht Kontaktbeschränkungen nach Weihnachten vor. Professor @lehr_thorsten  von der @Saar_Uni  findet, das wäre nur ein Tropfen auf einem heißen Stein. Es brauche einen "harten Lockdown".

NRW-Justizminister fordert Berufsverbot für Nicht-Geimpfte. Wer pflegt dann eigentlich noch Alte und Kranke? Außerdem soll die grundgesetzliche freie Gewissensentscheidung für Abgeordnete durch Abstimmungspflicht ersetzt werden.

Die letzte böse Tat von Noch-Gesundheitsminister Jens Spahn: Nicht-Geimpfte das komplette kommende Jahr einsperren. Er will sich treu bleiben und Menschen bekämpfen, nicht das Virus.

Nicht-Geimpfte von der Polizei zwangsweise vorgeführt um ihre körperliche Unversehrtheit zu brechen? Immer neue Pläne - ohne Not, ohne Sinn, ohne Verstand. Hass pur.

Merkel hat sich mit ihrem Corona-Wahn durchgesetzt - unterstützt von Corona-Taliban Markus Söder. Für Nicht-Geimpfte wird es teuer und für alle Bürger wieder schrecklich - Freiheit war einmal.

Was kümmert ihn das Geschwätz von gestern: Jens Spahn will Sonderrechte für Geimpfte und im Umkehrschluß: Impfzwang. Er redet von Grundrechten wie von einem Schoko-Hasen.

Heiko Maas will Impfzwang. Nicht-Geimpfte sollen ihre Grundrechte auf Dauer verlieren. Maas zeigt, dass er längst außerhalb der Verfassung steht. Grundrechte sind kein Gnadenakt, sondern unveräußerliche Rechte GEGEN den Staat. So spricht eine Diktatur.

Laden
Loading