Ergebnisse für entscheidung

Add to feed Erstelle deinen eigenen Feed

Neueste

Lisa Totzauer überlegt Bewerbung um ORF-Führung: "Entscheidung noch nicht getroffen":

Auf Twitter hat sich Saskia Esken von der GroKo-Entscheidung für den Staatstrojaner distanziert. Ihr Verhalten sei »schäbig«, wirft eine SPD-Abgeordnete nun der Parteichefin vor.

tweet picture

Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg der DFB-Frauen hält die Entscheidung' alt='UEFA-Entscheidung' /'>#UEFA-Entscheidung  ein „stückweit“ für nachvollziehbar. Sie sieht das Thema größer, weiter gefasst. Es sei aber wichtig, trotzdem „Haltung sichtbar“ zu machen und „klare Zeichen nach außen zu setzen“. #gerhun 

Das grelle Wehklagen nach der Entscheidung' alt='UEFA-Entscheidung' /'>#UEFA-Entscheidung  zum Regenbogen ist verlogen. Im deutschen Fußball ist es kaum besser. Deswegen outet sich kein Profi.

Die Uefa hat eine verlogene Entscheidung getroffen, kritisiert @georgrestle .

Zitat: Robert Habeck kann die Entscheidung der Uefa nicht nachvollziehen.

Wie immer zum Ende des Tages blicken wir in die Zeitungen von morgen. Ein Thema ist die Entscheidung der Uefa, dass das Münchner Stadion beim Spiel Deutschland gegen Ungarn nicht in Regenbogenfarben leuchten wird. #Presseschau 

Das Stadion in München darf beim EM-Spiel Deutschland gegen Ungarn nicht in #Regenbogenfarben  beleuchtet werden. Die #UEFA  beruft sich auf „politische und religiöse Neutralität“. Eine verlogene Entscheidung, findet @monitor  in seinem Kommentar.

tweet picture

Der Europäische Gerichtshof hat in einem Urteil die Position von Plattform­betreibern wie #Youtube  gestärkt. Die Entscheidung kommt sehr spät.

Es ist noch keine Entscheidung des #Berlin  |er Senats gefallen, auch das #BrandenburgerTor  in 🏳️‍🌈-Farben illuminieren. Finanzsenator Kollatz (SPD) sagte, dass dies am Dienstag in der Sitzung des Senats nicht diskutiert wurde.

Laden
Loading

Am relevantesten

Thomas #Kemmerich  „war offensichtlich übermannt und hat spontan eine Entscheidung getroffen, die Wahl anzunehmen,“ sagt FDP-Chef#Lindner  im @heutejournal . Da müsse man menschliche Maßstäbe anlegen und auch „erlauben, dass sich jemand selbst korrigieren kann“. #Th üringen

Verfassungsrechtler Murswiek: Bundesverfassungsgericht verzögert Corona-Entscheidung aus Regierungs-Nähe. Schwerer Vorwurf an die Adresse des Merkel-Getreuen als Präsident des Gerichts.

Eine historische Entscheidung. Nichtmal sein legendäres Ortstafel-Erkenntnis ließ das Verfassunggericht per Exekution durchsetzen:

Ich zweifle inzwischen an der Professionalität von CDU und CSU. Seit einer Ewigkeit ist klar, dass man irgendwann eine Entscheidung über den Kandidaten treffen muss. Aber es gab nicht mal einen Plan, wie dieser Prozess ablaufen soll. Es gibt ihn bis heute nicht.

Die Wissenschaft habe vor der dritten Welle gewarnt und für einen harten Lockdown plädiert, sagt Intensivmediziner Prof. Dr. Uwe Janssens. Die Politik habe sich aber anders entschieden – in Folge eines enormen Drucks. Die Konsequenzen dieser Entscheidung sehe er nun mit Sorge.

Laut einer Recherche des RBB dürfen Polizisten in Berlin "linke Szeneobjekte" wie die Rigaer Straße 94 nur betreten, wenn eine ausdrückliche Genehmigung ihrer Vorgesetzten vorliegt, also auch nicht zur Strafverfolgung. Laut RBB ist das eine politische Entscheidung des Senats

Harald Lesch, Wissenschaftsjournalist: "Wenn die Kommunistische Partei#China |s nicht einen direkten Kommunikationsweg zum Virus hat und dem Virus mitgeteilt hat: Du verteilst dich jetzt nicht mehr. Dann muss man wirklich sagen, es ist eine rein politische Entscheidung." #COVID19 

Twitter hat Konten der rechtsextremen Identitären Bewegung in ganz Europa gelöscht. Auch prominente Köpfe der Organisation wie Sprecher Martin Sellner wurden gesperrt. Wie ist die Entscheidung zu bewerten? Mit @DittrichMiro 

Der CDU-Politiker will sich nach der Coronakrise nicht von chinesischen Produkten abhängig machen. Doch die Bundesregierung lehnt eine pauschale Entscheidung ab.

Die EU-Kommission rät davon ab, Anbieter wie Huawei beim 5G-Ausbau allein wegen ihrer Herkunft auszuschließen, empfiehlt aber strenge Sicherheitsvorkehrungen. Die Bundesregierung hat nun keinen triftigen Grund mehr, mit einer Entscheidung zu warten.

Laden
Loading