Ergebnisse für demonstrationen corona-politik

Add to feed Erstelle deinen eigenen Feed

Neueste

Lauterbach kauft für 830 Millionen Euro weitere Corona-Impfstoffdosen

tweet picture

Wenn die Impfung gegen Corona zu Long Covid führt

tweet picture

Der Privatsender-Verband @VAUNET_Presse  prognostiziert, dass die Werbeumsätze im TV und Radio auch 2022 unter dem Vor-Corona-Niveau bleiben werden.

Bis 2016 konnte Taiwan bereits als Beobachter an der Weltgesundheitsversammlung teilnehmen. Dann bestand China aber auf seiner Ein-China-Politik, die auch Deutschland anerkennt. Das könnte sich nun ändern.

Die FED erklärt die Inflationsbekämpfung zu ihrem Hauptziel. Sie begeht damit eine historische Dummheit, vergleichbar mit der falschen keynesianischen Politik in den 1970ern. Die Ursache Nr. 1 der Inflation ist nicht monetär, es sind die zerstörten Lieferketten in China!

Bis 2016 konnte Taiwan bereits als Beobachter an der Weltgesundheitsversammlung teilnehmen. Dann bestand China aber auf seiner Ein-China-Politik, die auch Deutschland anerkennt. Das könnte sich nun ändern.

Offiziell haben sich bereits 1,7 Millionen Nord­koreaner mit Corona infiziert. Die Staatsführung will von internationaler Hilfe dennoch nichts wissen.

Corona-Infektionen: Warum sich manche nicht anstecken

Wo das Geld für den Energieplan herkommt: Die EU will schnell unabhängig von russischem Gas werden. Einen Teil der Milliarden soll der Corona-Hilfstopf ausschütten. Und dann gibt es noch einen anderen Vorschlag, und der ist heikel, schreibt @Bjoern_Finke .

Wo das Geld für den Energieplan herkommt: Die EU will schnell unabhängig von russischem Gas werden. Einen Teil der Milliarden soll der Corona-Hilfstopf ausschütten. Und dann gibt es noch einen anderen Vorschlag, und der ist heikel, schreibt @Bjoern_Finke .

Laden
Loading

Am relevantesten

Charité-Studie: Die Zahl schwerer Komplikationen nach Impfungen gegen Corona ist 40 Mal höher als durch das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) offiziell angegeben wird. Studienleiter Prof. Harald Matthes: „Wir Ärzte müssen tätig werden.“

Auch deutsche Hauptstadt-Journalisten sollten langsam erkennen, was jeder im Land inzwischen weiß: Ihr Messias Professor Drosten ist nicht einfach ein braver Forscher, sondern einer der weltweit rücksichtslosesten Polit-Aktivisten der Corona-Pandemie.

Unsere Politik beschäftigt sich mit Gendern und anderen Themen, die keinen Menschen interessieren, und bemerkt nicht, dass sie währenddessen Duisburg erfolgreich in Beirut verwandelt hat.

Das Land ist nicht „gespalten“. Die riesige Mehrheit unterstützt die Corona-Maßnahmen ausdrücklich. Nur eine kleine Minderheit ist dagegen. Wenn von einem Tisch ein Splitter abbricht, sagt man auch nicht: „Oh Gott, der Tisch ist gespalten. Gleich bricht er zusammen!“

Der Kölner Karneval hat offenbar für einen massiven Anstieg der Corona-Zahlen gesorgt. Das wirkt sich auch auf den Betrieb der Uni-Klinik aus: Etwa 700 Klinik-Mitarbeiter sind infiziert oder in Quarantäne, Operationen müssen verschoben werden.

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft sagt, ein standardisiertes Einschreiten der Polizei bei nicht angemeldeten Protesten sei rechtswidrig. Es gebe zudem „keine Rechtsverpflichtung, mit der Corona-Politik der Regierung zufrieden zu sein“.

Der Intensivpfleger Ricardo Lange hat bei der Bundespressekonferenz an die Bevölkerung appelliert, bei den heftigen Debatten über Corona-Maßnahmen das Leid schwererkrankter Menschen, ihrer Angehörigen und Pflegenden nicht zu vergessen.

Corona-Lage am 29.10.2020 (links): ⏺️ Wildtypus ⏺️ 0% Impfquote ⏺️ Inzidenz = 99 ⏺️ 1696 Intensivpatienten ⏺️ 367 Tote in 7 Tagen Corona-Lage am 29.10.2021 (rechts): ⏺️ Delta ⏺️ 69% Impfquote ⏺️ Inzidenz = 139 ⏺️ 1868 Intensivpatienten ⏺️ 585 Tote in 7 Tagen @welt 

Das darf man wissen: Der Mann hinter der Agentur, die die Kampagne#allesdichtmachen  initiiert hat, schreibt im August 2020 auf seinem Insta-Account über Menschen, die Maßnahmen gegen Corona gut heißen: „(...) Der Ausdruck#Coronazi  ist somit absolut gerechtfertigt...“

In Thailand gibt es bei Demonstrationen erstmals öffentliche Kritik am König – obwohl hohe Haftstrafen drohen. Vor allem junge Thais haben genug von einem Monarchen, der sein Land in der Krise alleine lässt.

tweet picture

Laden
Loading