Ergebnisse für corona-inzidenz schleswig-holstein

Add to feed Erstelle deinen eigenen Feed

Neueste

Es gibt keine Pflicht in D, eine Corona-App zu installieren und zu nutzen, welche auch immer. Es geht auch keinen Kellner oder Ladenbesitzer etwas an, wie mein Impfstatus ist. Wenn diese Personen dann meinen, jemanden nicht bedienen zu wollen, geht man halt woanders hin.

Videotelefonieren hat seit der Corona-Pandemie enorm an Bedeutung gewonnen. Weil bei den Gesprächen aber auch über die einen oder anderen Geheimnisse gesprochen wird, solltet ihr vor eurem Anruf unsere Tipps beherzigen. #DeutschlandDigitalSicherBSI 

tweet picture

Studie zu Corona-Spätfolgen: Long Covid verstehen - und besser behandeln #LongCovid  #Coronavirus 

Der Betrieb der kommunalen Impfstellen für die Corona-Schutzimpfungen in Hessen hat in den Monaten zwischen Oktober und Ende März insgesamt rund 91 Millionen Euro gekostet. Das teilte das hessische Sozialministerium den Zeitungen der Verlagsgruppe VRM ...

Gesundheitsminister Lauterbach stellt eine neue Funktion der Corona-Warn-App vor – und verteidigt die Reform des Infektionsschutzgesetzes. Die Sommerwelle scheint gebrochen zu sein.

Laden
Loading

Am relevantesten

Karl Lauterbach verrät neues Update für die Corona-Warn-App. Unterschiedliche Farben geben künftig unterschiedliche Rechte. In China gibt es dieses System bereits. #Gesundheitsminister  #Lauterbach  #Infektionsschutzgesetz 

Über 50 Millionen dreifach Geimpfte sollen ab Oktober mit Ungeimpften gleichgestellt werden. Die CDU vermutet, der Corona-Plan für den Herbst soll „Karl Lauterbach helfen, seine übervollen Impfstofflager zu leeren“. #infektionsschutzgesetz 

Der Epidemiologe @stohr_klaus  findet, man soll Corona wie eine normale Atemwegserkrankung behandeln. Die Dunkelziffer der Infektionen sei so hoch, dass man die Verbreitung des Virus durch keine staatliche Maßnahme mehr eindämmen könne.

Ursula @vonderleyen  hatte mit Pfizer-Chef Bourla über die 1,8 Milliarden Dosen Corona-Impfstoff via Textnachrichten verhandelt. Derartige „kurzlebige, flüchtige Dokumente“ würden nicht archiviert, heißt es.

Charité-Studie: Die Zahl schwerer Komplikationen nach Impfungen gegen Corona ist 40 Mal höher als durch das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) offiziell angegeben wird. Studienleiter Prof. Harald Matthes: „Wir Ärzte müssen tätig werden.“

Das Land ist nicht „gespalten“. Die riesige Mehrheit unterstützt die Corona-Maßnahmen ausdrücklich. Nur eine kleine Minderheit ist dagegen. Wenn von einem Tisch ein Splitter abbricht, sagt man auch nicht: „Oh Gott, der Tisch ist gespalten. Gleich bricht er zusammen!“

Der Intensivpfleger Ricardo Lange hat bei der Bundespressekonferenz an die Bevölkerung appelliert, bei den heftigen Debatten über Corona-Maßnahmen das Leid schwererkrankter Menschen, ihrer Angehörigen und Pflegenden nicht zu vergessen.

Corona-Lage am 29.10.2020 (links): ⏺️ Wildtypus ⏺️ 0% Impfquote ⏺️ Inzidenz = 99 ⏺️ 1696 Intensivpatienten ⏺️ 367 Tote in 7 Tagen Corona-Lage am 29.10.2021 (rechts): ⏺️ Delta ⏺️ 69% Impfquote ⏺️ Inzidenz = 139 ⏺️ 1868 Intensivpatienten ⏺️ 585 Tote in 7 Tagen @welt 

Viele fordern, weniger auf die stark steigende Inzidenz zu achten und stattdessen auf die „hohe Leistungsfähigkeit unseres Gesundheitssystems“ zu vertrauen. Tatsächlich jedoch sind nicht nur die Kapazitäten vielerorts erschöpft, sondern auch die Menschen. #BR_quer 

Das darf man wissen: Der Mann hinter der Agentur, die die Kampagne#allesdichtmachen  initiiert hat, schreibt im August 2020 auf seinem Insta-Account über Menschen, die Maßnahmen gegen Corona gut heißen: „(...) Der Ausdruck#Coronazi  ist somit absolut gerechtfertigt...“

Laden
Loading