Ergebnisse für artenschutz- meereskonferenz

Add to feed Erstelle deinen eigenen Feed

Neueste

Aber auch in eurem Alltag könnt ihr euch für #Biodiversit ät und #Artenschutz  einsetzen. Tipps findet ihr hier: ➡️ 

Mehr #Getreide-Anbau : Landwirtschaftsminister #Özdemir @cem_oezdemir  hat dazu einen Kompromissvorschlag vorgelegt. Flächen, die ab 2023 für Artenschutz bestimmt waren, dürfen bis 2024 weiter für Ackerbau genutzt werden. ⬇️

Agrarminister Özdemir will Bauern ermöglichen, Agrarflächen für den Anbau von Pflanzen zur Nahrungsmittelproduktion länger zu nutzen. Landwirte könnten dann 2023 auf den eigentlich für den Artenschutz ausgewiesenen Flächen Getreide u Hülsenfrüchte anbauen.

Das Naturschutz-Programm "Niedersächsischer Weg" von SPD und CDU komme nicht voran, kritisieren die Grünen. Vor allem der Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft und der Artenschutz stagnierten.

"Wir können unseren Teil dazu beitragen, das Problem zu verringern und uns dabei zusätzlich noch für das Tierwohl, den Artenschutz und gegen den Klimawandel einsetzen - ein dreifacher Kollateralnutzen sozusagen", Harald Lesch in der #TerraX-Wissenskolumne :

tweet picture

Was könnte das Thema unserer neuen Ausgabe sein? Eulen? Schwarz-Weiß-Fotografie? Oder Artenschutz? 🦉🌲🌳 Wir freuen uns über eure Vorschläge! Das neue Heft gibt es dann ab Freitag am Kiosk und natürlich bei uns im Shop.

tweet picture

Sie wollen selbst Natur- und Artenschutz anpacken: 2.300 ExpertInnen diskutieren in Ruanda. Große Frage: Wo kommt das Geld her? Ein Artikel von @schlindweinsim 

Biodiversitätskonferenz in Kigali: Afrika nimmt Artenschutz in die Hand

Laden
Loading

Am relevantesten

Forscher warnen: "Verlust von Arten nicht rückholbar" #Artenschutz  #Deutschland  #Artenvielfalt 

Ministerien einigen sich im Streit über Windkraft-Ausbau #Windkraft  #Artenschutz 

Vorverhandlungen über Rahmenabkommen zum Artenschutz gescheitert! Fazit: Manche Tiere sind schlicht zu dumm, um sich dem Menschen anzupassen! #Artenschutz  #Biodiversit ät

Der geplante Ausbau der A57 zwischen dem Kreuz Neuss und Dormagen verzögert sich. Ein Artenschutz-Gutachten belegt, dass durch die Ausbau-Arbeiten die streng geschützte Haselmaus gefährdet würde, die dort lebt.

tweet picture

Artenschutz? Naturschutz? Gibt´s kaum mehr, wenn es um Windräder geht. Der grüne Verrat an der Umwelt.

Nur den Ausstoß von Kohlendioxid zu reduzieren reicht nicht. Es ist höchste Zeit für einen globalen Pakt zum Artenschutz. Ein Kommentar.

Laden
Loading