Bonner Virologe Hendrik Streeck Heinsberg

Der Bonner Virologe Hendrik Streeck hat in Heinsberg einen der ersten #Corona-Hotspots  erforscht. Im Interview erklärt er, was man jetzt herausgefunden hat:

Weitere Artikel zum gleichen Thema

Bonner Virologe Hendrik Streeck Heinsberg

Logo alert
Add to feed Erstelle deinen eigenen Feed

Laden
Loading

Wirtschaft

Mit schnelleren und harten Maßnahmen will die Regierung laut Berichten auf künftige regionale Ausbrüche des Corona-Virus reagieren. Der Plan sieht wohl auch vor, dass Menschen nicht mehr aus betroffenen Landkreisen ausreisen dürfen.

Im September 2019 missbrauchen zwei Polizisten eine Frau nach einer Kontrolle in ihrer Wohnung. Dabei hätten die Beamten die Zwangssituation der Frau bewusst ausgenutzt. Nun verurteilte sie ein Erfurter Gericht zu einer Haftstrafe.

Bundeskanzlerin Merkel hat sich kritisch zur aktuellen Entwicklung in China geäußert. Mit Blick auf das Sicherheitsgesetz für Hongkong sprach sie bei einem Treffen mit Italiens Ministerpräsident Conte von einer „besorgniserregenden Entwicklung“:

Wegen eines Formfehler ist gilt seit Anfang Juli wieder der alte #Bu ßgeldkatalog. Wer nach den neuen, ungültigen Regeln seinen Führerschein abgeben musste, darf sich nun Hoffnung machen seinen „Lappen“ zurück zu bekommen.

In Brüssel debattieren die EU-Außenminister über das Verhältnis der Union zur Türkei – und verbinden ihr Gesprächsangebot mit einer Drohung, berichtet Thomas Gutschker:

Die evangelische Kirche denkt über ihre Zukunft nach. Setzt sie ihre Reformvorschläge um, bleibt fast nichts mehr, wie es war, kommentiert Hannah Bethke.

Im Missbrauchsskandal um Jeffrey Epstein soll Ghislaine Maxwell die Mädchen rekrutiert haben. Nun beginnt der Prozess gegen sie. Wie ist aus dem ehemaligen It-Girl eine „kaltblütige Kupplerin“ geworden?

Die iranisch-französische Filmemacherin und Comiczeichnerin Marjane Satrapi erklärt, warum sie einen Film über Marie Curie gedreht hat, weshalb sie lieber unbequem, aber mächtig ist und wie sie ihre alte Heimat Iran sieht Ein Gespräch mit Amira Aslani

Laden
Loading