SZ Politik

SZ Politik


Impressum: http://t.co/PyKpatPFWG

90598 Anhänger  •  23 Folgen Sie  •    •   http://t.co/RTGjrzZaum

Von Berlin über das Baltikum bis Brüssel verurteilen Politiker und Regierungen das Vorgehen Russlands gegen den Oppositionspolitiker #Nawalny . Er muss für zunächst 30 Tage in Haft.

Coronavirus weltweit: EU-Kommission setzt hohes Impfziel bis zum Sommer

Home-Office, FFP2-Maskenpflicht und Ausgangssperren: Bund und Länder ringen um verschärfte #Corona-Ma ßnahmen. Unternehmen und Selbständige sollen stärker entlastet werden.

Zerrüttet und im Niedergang: Eine Befragung in Europa offenbart, wie sehr Trumps Präsidentschaft das Vertrauen und das Zutrauen in die USA beschädigt hat.

Coronavirus und Lockdown-Maßnahmen: Warum weitere Verschärfungen wie Ausgangssperren oder Fahrgastlimits vor den Gerichten Bestand haben dürften.

Joe Bidens Vereidigung wird anders als so ziemlich alle zuvor. Das liegt an Corona, Trump - und am Sturm auf das Kapitol. Die Sicherheitsbehörden müssen zeigen, dass ein friedlicher Machtwechsel in den USA noch möglich ist, berichtet @A_Cassidy . #SZPlus 

Die SPD schickte einen Fragenkatalog zum schleppenden Impfstart an Gesundheitsminister Spahn. Nun sind die Antworten da, @nifberlin  hat sie ausgewertet

Thailand -43 Jahre Haft wegen Majestätsbeleidigung

Junge Frauen in der Union: Die drei Neuen von der #CDU  - Wiebke Winter, Laura Hopmann und Anna Kreye sind auf dem Parteitag in den Bundesvorstand gewählt worden.

Laden
Loading

In soziale Medien werden im Zusammenhang mit dem #Coronavirus  aus Russland und China Informationen gespeist, die falsch oder übertrieben sind, warnt die EU. Das könne gesundheitsgefährdend sein.

Exklusiv: Sachsens AfD ist nun ein „Verdachtsfall“. Im Landesverband von Parteichef Tino Chrupalla haben die Völkischen die Oberhand gewonnen, so die Bewertung des Verfassungsschutzes.

Monatelang waren die prodemokratischen Proteste in Hongkong wegen Corona lahmgelegt, nun gehen wieder mehr Demonstranten auf die Straße und die Polizei reagiert mit Festnahmen.

Durchsuchungen bei zwei Polizisten in Mecklenburg-Vorpommern: Insgesamt 18 Mitarbeiter der Landespolizei sollen in Chats rechtsextremes Gedankengut ausgetauscht haben. Verbindungen zum jüngsten Fall in NRW gibt es offenbar nicht.

China ist zweitgrößter Waffenproduzent der Erde. Das legen Daten nahe, die das Friedensforschungsinstitut Sipri ausgewertet hat. Bisher hatten die Forscher China nicht in ihre Berichte aufnehmen können.

Bundesanwälte ermitteln wegen Landesverrat gegen Journalisten - zum ersten Mal seit Jahrzehnten. @netzpolitik 

Laden
Loading