Deutschlandfunk

Deutschlandfunk


Alles von Relevanz. https://t.co/fNLESfODad Kommentarregeln: https://t.co/zURUhiIdGN

241551 Anhänger  •  661 Folgen Sie  •    •   https://t.co/FVzW3u24Lv

@Dt_Pl_Inst  „Duda könnte weitermachen wie bisher – also das unterschreiben, was die PiS-Regierung ihm als Gesetzesvorhaben hinlegt. Er könnte aber auch versuchen, sich freizuschwimmen“, so Loew über den Amtsinhaber Andrzej Duda. Dieser habe im Wahlkampf Andeutungen in diese Richtung gemacht.

„Zum Schluss war es schon ziemlich gefährlich für ihn“, so der CDU-Politiker Mathias Middelberg über Hans Calmeyer, der während der deutschen Besatzung der Niederlande zuständig für die Selektion von Juden war. Über sein Gedenken wird in seiner Heimatstadt Osnabrück gestritten.

„Es ist schon eine Richtungswahl, weil zwei klar voneinander abgegrenzte Optionen gegeneinander antraten“, so Peter Oliver Loew, Direktor des Deutschen Polen-Instituts zur Präsidentenwahl in Polen. „Jetzt ist die Frage, wie es mit dieser Polarisierung weitergeht.“ @Dt_Pl_Inst 

Landunter durch Starkregen - Schutz vor Überschwemmungen im Keller

Laden
Loading

Das Ende einer Ära: Heute sendet der Deutschlandfunk zum letzten Mal nach den Nachrichten Staumeldungen. Wer seine Lieblingsautobahnkreuze vermissen wird, dem wird hier geholfen ❤️ #stauklassiker 

„Dieser Gipfel darf kein Wohlfühl-Gipfel werden. Nur schönes Wortgeklingel, das braucht kein Mensch“, sagte die Grünen-Politikerin@MargareteBause  vor dem EU-China-Videogipfel mit Blick auf die Menschenrechtslage.

Grenzkonflikt als koloniales Erbe - Eskalation im Streit zwischen Indien und China

Die Entwicklung der Corona-Pandemie in Deutschland:

In den Polizeidienstellen von Bund und Ländern gibt es nach Deutschlandfunk-Recherchen zahlreiche Belege für rechtsextreme Haltungen und Handlungen bei Beamten.

tweet picture

Rechte hätten auf einen Fall wie den gewaltsamen Tod eines 35-Jährigen in #Chemnitz  quasi gewartet, sagt die Konfliktforscherin Beate Küpper. Die Erzählung, selbst Opfer zu sein, sei für Rechtspopulisten und -extremisten sehr wichtig.

tweet picture

Die Europaabgeordnete der Piratenpartei, Julia Reda, hat erneut gefordert, die umstrittene #urheberrechtsreform '>EU #Urheberrechtsreform  zu ändern. Kontroverse Punkte wie den #Artikel13  sollte man streichen, so . könnten #UploadFilterin  den falschen Händen Zensur ermöglichen.

tweet picture

Laden
Loading