Ergebnisse für pr��sident rohanis amtszeit

Add to feed Erstelle deinen eigenen Feed

Neueste

Das Wirtschaftdministerium hat einer PR-Agentur mehr als 300.000 Euro für die Produktion von drei Podiumsdiskussionen gezahlt, die im Vormittagsprogramm von ORFIII ausgestrahlt wurden.

@joschueck  In dem Kontext sicher interessant: "Carbon Footprint " ist historisch betrachtet eine erfolgreiche PR-Maßnahme der Erdölindustrie, genauer von BP, um die Verursacher-Debatte weg vom Produzenten und hin zum Konsumenten zu lenken:

@Nur_Energie  startet am Sonntag in die @regio_nordost-Saison . An der Seitenlinie: Claus-Dieter#Wollitz . Für ihn ist es bereits die dritte Amtszeit in der Lausitz. Eine Bestandsaufnahme vor dem Auftakt.

Schlagzeilen und PR sind wichtig für Startups. So arbeiten Gründerinnen und Gründer professionell mit Redaktionen zusammen.

Angela Merkel drängt darauf, das Tempo beim Klimaschutz anzuziehen. Auf ihrer letzten Sommerpressekonferenz gab die Kanzlerin aber auch zu, dass es in ihrer Amtszeit Enttäuschungen über ihre Politik dazu gegeben habe.

tweet picture

Nach 16 Jahren im Kanzleramt war es für Angela #Merkel  heute wohl die letzte traditionelle #Bundespressekonferenz  vor einer Sommerpause. Auf die Frage, wie es für sie nach ihrer Amtszeit weitergehen wird, antwortete sie: "Ich werde dann schon mit der Zeit was anfangen können."

"Ich sehe keine Unterschiede zwischen Armin Laschet und mir": Bei ihrem wohl letzten Auftritt vor der Bundespressekonferenz zieht Angela Merkel eine Bilanz ihrer Amtszeit.

Die USA geben ihren Widerstand gegen die Ostseepipeline auf – im Gegenzug gibt es finanzielle Zusagen aus Berlin. Die Vereinbarung ist ein außenpolitischer Sieg der Kanzlerin am Ende ihrer letzten Amtszeit. (S+) #NordStream2 

"Ich sehe keine Unterschiede zwischen Armin Laschet und mir": Bei ihrem wohl letzten Auftritt vor der Bundespressekonferenz zieht Angela Merkel eine Bilanz ihrer Amtszeit.

"Ich sehe keine Unterschiede zwischen Armin Laschet und mir": Bei ihrem wohl letzten Auftritt vor der Bundespressekonferenz zieht Angela Merkel eine Bilanz ihrer Amtszeit.

Laden
Loading

Am relevantesten

"In meiner Amtszeit haben wir die Abteilung Rechtsextremismus gewaltig ausgebaut." Hans-Georg Maaßen, ehemaliger Verfassungsschutzpräsident. So viel Ehrlichkeit hätten wir von Maaßen gar nicht erwartet.

Ich habe von Großhandel nicht viel Ahnung, aber wenn ich für 670 Mio. Euro Steuergeld Masken aus China kaufen wollte, weiß ich nicht, ob ich 23-jährige Jungs aus der Schweiz beauftragen würde, die eine PR-Frau aus München empfiehlt. Aber ich bin auch nicht Gesundheitsminister. 🤷🏽‍♂️

"Kriegst eh alles, was Du willst": Österreichs Korruptionsstaatsanwaltschaft hat Chats rekonstruiert, die zeigen, wie in der ersten Amtszeit von Sebastian Kurz Posten vergeben wurden. Für den Kanzler wird die Lage heikel, berichtet @CathrinKahlweit 

Der größte PR-Erfolg der konservativer Politiker*innen war die Etablierung des Marketing-Begriffs "konservative Werte". Wie alle Reklame-Märchen sind auch diese angeblichen Werte ein recht gut funktionierendes Mem, das umgehend zu nichts zerfällt, sobald man es genauer untersucht

Im tiefer im Sumpf: Jens Spahn vergibt freihändig Aufträge. Masken und eine fragwürdige PR-Agentur. Der Staat als Beuteobjekt einiger JU-Spezl; jämmerlicher geht es kaum.

Amtszeit von Trump endet, wie es seiner würdig ist: peinlich, primitiv, aggressiv, dumm, ungebildet, undemokratisch, testosterongeladen, breitbeinig, erbärmlich, unwürdig. Er wollte USA "great again" machen. Tatsächlich setzt er Maßstäbe als schlechtester Präsident aller Zeiten.

Taiwans Präsidentin Tsai Ing-wen bekommt zur zweiten Amtszeit hochkarätige Glückwünsche, und Waffenlieferungen gibt es weiterhin, obwohl #China  sich darüber ärgert.

Eine PR-Agentur begleitet die Kommunikation rund um die #Heinsberg-Studie . Zudem sind einige Zahlen der Studie nicht nachvollziehbar. Die Ergebnisse geben keinen Anlass, Kontaktsperren in ganz Deutschland zu lockern – anders, als vielfach berichtet.

Ich fordere Herrn Kemmerich zum sofortigen Rücktritt auf, um nicht wieder gut zu machenden Schaden von seiner Partei #FDP  abzuwenden.Sonst handelt es eben nicht um eine waghalsige+gründlich missglückte PR-Aktion der FDP,sondern ein parlamentarisches Paktieren mit Rechtsextremen.

Laden
Loading