Ergebnisse für pflegepersonal

Add to feed Erstelle deinen eigenen Feed

Neueste

Als Akrem wegen eines gutartigen Tumors im Kiefer im Krankenhaus war, beobachtete er das Pflegepersonal und dachte sich: «Das will ich auch.» (Abo)

Kanton Bern kritisiert anhaltende Impfskepsis beim Pflegepersonal: «Quote von 50 bis 60 Prozent ist nicht ausreichend.»

Die Ständige Impfkommission#Stiko ) hat sich für eine Impfauffrischung für Menschen über 70 Jahre ausgesprochen. Sie empfiehlt die #Boosterimpfung  zudem für das Pflegepersonal, sowie für Menschen, die nur einmal mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson geimpft wurden. #corona 

tweet picture

Die #Stiko  empfiehlt Corona-Auffrischungsimpfungen für über 70-Jährige. Im höheren Alter sei der Schutz nach der Impfung insgesamt geringer und Impfdurchbrüche könnten häufiger auch zu einem schweren Krankheitsverlauf führen. Auch für Pflegepersonal soll es dieses Angebot geben.

Die #Stiko  hat grundsätzlich eine Corona-Auffrischungsimpfung für Menschen ab 70 Jahren empfohlen. Zudem soll Bewohner:innen von Altenheimen sowie Pflegepersonal eine Auffrischungsimpfung angeboten werden.

Die #Stiko  hat eine #Corona-Auffrischungsimpfung  für Menschen ab 70 Jahren empfohlen. Zudem soll Bewohnern von Altenheimen sowie Pflegepersonal und Mitarbeitern in Pflegeeinrichtungen eine #Drittimpfung  angeboten werden.

Ständige Impfkommission empfiehlt grundsätzliche Auffrischungsimpfung gegen Corona für Menschen ab 70, für Bewohnerinnen und Bewohner von Altenheimen sowie für Pflegepersonal (ambulant & stationär) und Medizinpersonal mit Patientenkontakt.

Pflegepersonal fehlt: Leere Betten in Salzburger Krankenhäusern

tweet picture

Pflegepersonal fehlt: Leere Betten im Krankenhaus

tweet picture

Laden
Loading

Am relevantesten

In einem Brandbrief kritisiert das Pflegepersonal der Intensivstationen des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf systematische Überlastung. Die Vorwürfe sind heftig.

In einem Brandbrief kritisiert das Pflegepersonal der Intensivstationen des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf systematische Überlastung. Die Vorwürfe sind heftig.

🎞️ Bei den Honigbienen gibt es auch Pflegepersonal 😍🐝🩺

Die Situation auf Bayerns Intensivstationen wird in der dritten Welle immer dramatischer, das Pflegepersonal ist enormen psychischen Belastungen ausgesetzt. Während immer mehr Personal ausgebrannt das Handtuch wirft, geht das Sparen in manchen Krankenhäusern sogar noch weiter.

Durch die Corona-Pandemie seien die „Schwächen des Systems zutage getreten“, dies seien „Personalengpässe beim Pflegepersonal und bei der Ärzteschaft“, so Dr. Cihan Çelik @Celik_Chn ), Facharzt für Innere Medizin & Pneumologie | Oberarzt der Covid-19 Station, Klinikum Darmstadt.

Intensivversorgung gefährdet: "Müssen Flucht aus Pflegeberufen stoppen" #Coronakrise  #Intensivpflege  #Pflegepersonal 

Alle reden davon, dass Pfleger, Schwestern und Ärzte besser bezahlt werden soll. Gut. Nur fließen 90% der Tariflohnsteigerungen an ÖDienstler die nix mit Corona zu tun haben und in Berlin soll Pflegepersonal Fahrrad fahren - auch 50, 60 km am Tag.

Österreich macht Masken zur Pflicht, man kann sie im Supermarkt abholen. Deutschland? Wir haben keine, nicht mal für Pflegepersonal. Da läuft was schief.

Im Kampf gegen das #Coronavirus  ruft #Spanien  die NATO-Partner um Hilfe. Beatmungsgeräte, Schutzausrüstung und Tests werden dringend benötigt. Weil es daran fehlt, ist die Ansteckungsquote bei Ärzten und Pflegepersonal so hoch wie nirgends sonst auf der Welt. #COVID2019 

Kliniken sorgen sich: Kanülen und Beatmungsschläuche werden knapp, doch gravierend ist vor allem der Mangel an geeignetem Pflegepersonal.

Laden
Loading