Ergebnisse für leser

Add to feed Erstelle deinen eigenen Feed

Neueste

„Sie sind jetzt am Zug, kleine und große Rassismen in und um sich zu bekämpfen, all eyes on you“, richtet sich Olivia Wenzel an alle Leserinnen und Leser:

tweet picture

Dieser Artikel unseres neuen Angebots Tagesspiegel Plus hat unsere Leserinnen und Leser besonders interessiert: Ein Lungenspezialist erklärt, warum das Coronavirus für Raucher besonders gefährlich ist - „Die Lunge merkt sich jede Zigarette.“

@hwieduwilt  @daniel_bouhsWas  ICH problematisch finde: den eigenen Leser*innen nirgendwo offenzulegen, wieviele Zuwendungen die FAZ direkt oder indirekt von Facebook, etwa im Rahmen des Facebook Journalism Projects, erhält.

An einem amüsanten Twitter-Thread über ein englisches Ehepaar, das sich in der Dordogne niederlassen möchte, nahmen viele Leser Anteil. Nun ist der anonyme Autor verstummt. @fraudiener  trauert um die Brexit-Komödie des Jahres.

An einem amüsanten Twitter-Thread über ein englisches Ehepaar, das sich in der Dordogne niederlassen möchte, nahmen viele Leser Anteil. Nun ist der anonyme Autor verstummt. @fraudiener  trauert um die Brexit-Komödie des Jahres.

Ein geübter Leser schafft zwischen 200 und 300 Worten pro Minute. Unser Vorschlag: Noch schnell dem Link zu unserem Probeabo folgen, drei Hefte für nur 22 Euro versandkostenfrei nach Hause geliefert bekommen, Twitter schließen und in Ruhe lesen 📚

tweet picture

Anzeige: Spätestens seit dem Morning Briefing sind Newsletter ein fester Bestandteil der Branche. Treffen Sie @PoliticoRyan  und @BenedictEvans  am 22.07. zum virtuellen Austausch über Erlösoptionen, loyale Leser & niedrige Abmelderaten. Hier anmelden:

tweet picture

Mohnblumen am Kronsberg, Sonnenuntergang am Steinhuder Meer und Küken im Morgengrauen: An vielen Orten in der Region #Hannover  bieten sich tolle #Foto-Motive . Hier die schönsten Juni-Fotos der HAZ-Leser in einer Galerie.

Anzeige: So geht der Media-Mix: Wenn eine Bloggerin ein Kochbuch schreibt und ihre Follower in die Buchläden rennen und das Kochbuch zur Nummer 1 bei @_mediacontrol  machen. Dann gibt es auch für Turi-Leser eine Extrawurst:

tweet picture

Wie häufig wird ein Artikel aufgerufen? Und über welche Kanäle? Warum Daten für die "Süddeutsche Zeitung" so wichtig sind - und was ein Klick über die Leser verrät. Von @pramstaller  #75JahreSZ 

Laden
Loading

Am relevantesten

Junge Journalisten wollen immer öfter ihre Leser moralisch erziehen. Was dabei „das Richtige“ ist, scheinen sie ganz genau zu wissen und berufen sich auf eine fragwürdige Wissenschaft. Das ist anmaßend - und diskriminierend, schreibt @JSevincBasad :

[18.10.99] Dem traditionellen Buchhandel ist nicht bange vor der wachsenden Konkurrenz der Onlinehändler. Denn die Leser wollten die Bücher vor dem Kauf sehen und anfassen.

Überraschung! 46 Prozent der @BILD .de-Leserinnen und -Leser würden am ehesten einer in Teilen rechtsextremen Partei beitreten. (Danke an @jankwofficial !) (Und, klar, ist natürlich überhaupt keine Überraschung – siehe zum Beispiel hier aus unserem Archiv: )

tweet picture

Faktencheck: Sexualdelikte von Migranten. Erschreckende Zahlen. Ein Text, der dem Leser Einiges abverlangt, aber unumstößliche Ergebnisse zeigt.

Bitte, liebe Leser, schaut Euch den SPIEGEL an. Der Dackelbesitzer und Spießer ist es, der plötzlich auf Feuerwehrmänner, Polizisten und Rettungssanitäter eindrischt.... Lächerlichkeitsjournalismus bester Güte.

Fall Claas Relotius: Reporter täuschte Leser offenbar mit Spendenaufruf. Er hat offenbar Leser ermuntert, Geld für Protagonisten seiner Texte zu spenden. Das Geld sei auf seinem Privatkonto gelandet.

„Es vergeht kaum ein Tag, an dem die Bild-Zeitung nicht versucht, die Institutionen und Repräsentanten des Staates verächtlich zu machen und ihre Leser gegen sie aufzuhetzen.“ Was Michael Spreng sagt. Jeder. Einzelne. Satz:

Leser Robert S. schreibt mir, er finde es „albern und kindisch“, dass ich jeden Tag frage, ob Horst Seehofer noch im Amt sei. Das sei „eine regelrechte Kampagne“ und „eines seriösen Journalisten nicht würdig“. Und ich frage mich: Ist Horst Seehofer noch im Amt? Wenn ja, warum?

"Wer stoppt die verdammten Gaffer?", fragt .de. Das ist die Redaktion, die ihren "Leser-Reportern" "bis zu 250 Euro" für Unfallfotos zahlt:

tweet picture

Nach #koelnhbf  debattieren viele über kriminelle Ausländer. Unser Leser hält dagegen. (td)

tweet picture

Laden
Loading