up Trending now

Ergebnisse für löbel“

Add to feed Erstelle deinen eigenen Feed

Neueste

Verdacht der Untreue gegen CDU-Politiker: Ermittlungen gegen Nikolas Löbel

Nicht wegen Maskenaffäre: Ermittlungen gegen Löbel wegen Untreue

Die Staatsanwaltschaft Mannheim ermittelt gegen den ehemaligen CDU-Abgeordneten. Um die Vorwürfe gegen Nikolas Löbel im Zuge der Maskenaffäre geht es dabei aber nicht. #Untreue 

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Löbel – aber nicht wegen Maskengeschäften

tweet picture

Ermittlungsverfahren gegen Ex-CDU-Bundestagsabgeordneten Löbel wegen Untreue: Laut Staatsanwaltschaft Mannheim geht es nicht um Masken-Affäre, sondern u.a. um Anmietung von Räumlichkeiten und Vergütung von Personal.

Laden
Loading

Am relevantesten

In Bayern soll nun eine neue, eigene Währung für Schwarzgeld eingeführt werden: Der Sauter. Ein Sauter sind zwei Nüßlein. Ein Nüsslein sind drei Löbel. Ein Löbel sind zwei Amthor. Ein Amthor sind vier Hanuta.

#Sauter , Nüßlein, Löbel und Co.: Unionspolitiker machen ihre Lobby zum Beruf! #extra3  kommt! 22:50 Uhr im NDR oder im Livestream:

tweet picture

Nüßlein, Löbel und Co.: Unionspolitiker machen ihre Lobby zum Beruf! #extra3  kommt! 22:50 Uhr im NDR oder im Livestream:

tweet picture

Neues Schreiben der Unionsfraktionsführung an alle Mitglieder: Abfrage, ob jemand 2020 oder 2021 Geschäfte à la Nüßlein/Löbel oder Fischer gemacht hat - Frist bis Freitag! Mehr dazu gleich auf ⁦⁩ @SPIEGELONLINE 

tweet picture

Der CDU-Abgeordnete Nikolas Löbel hat einen Fehler gemacht, sieht ihn immerhin ein und will sein Bundestagsmandat zum 31. August 2021 niederlegen. Äh... und warum nicht jetzt?

NEWS: Kreisverband Mannheim gibt Löbel nach emotionaler Debatte bis zum 31.3. Zeit, sein Bundestagsmandat abzugeben. Beschluss wurde einstimmig gefasst. Löbel verhielt sich dazu in der Sitzung dem Vernehmen nach nicht, Ball liegt nun bei ihm. @SPIEGELONLINE 

Corona-Schutzmasken: Unions-Affäre weitet sich aus #N üßlein #CSU  #Bundestag  #CDU  #L öbel #Masken 

Beim Milliardengeschäft mit Schutzmasken haben mehr Parlamentarier mitgemischt als bisher bekannt. CDU-Mann Nikolas Löbel vermittelte Ware einer Firma – und hielt die Hand auf. Er bezeichnet seine 250.000 Euro Provision als »marktgerecht«. (S+)

Der CDU-Abgeordnete Nikolas Löbel hat während der Pandemie über seine Firma Corona-Schutzmasken vermittelt – und dafür 250.000 Euro Provision kassiert. Die SPD verlangt Konsequenzen.

Laden
Loading