Ergebnisse für ibizavideo

Add to feed Erstelle deinen eigenen Feed

Neueste

„Süddeutsche“ durfte „Ibiza-Video“ bringen: Staatsanwaltschaft München hat Ermittlungen gegen Journalisten der „Süddeutschen Zeitung“ wegen des „Ibiza-Videos“ eingestellt. Es habe überragendes öffentliches Interesse an der Veröffentlichung bestanden

Ermittlungen wegen Ibiza-Video: Keine Anklage gegen Journalisten

Strache war zwischen Anfang 2018 und Mitte 2019 mit mehreren Unternehmern verabredet, die er im Ibiza-Video als Spender an FPÖ-nahe Vereine genannt hat.

tweet picture

Nach „Ibiza-Video“: Ermittlungen gegen „Süddeutsche Zeitung“ eingestellt #österreich #ibiza 

tweet picture

„Süddeutsche“ durfte „Ibiza-Video“ bringen: Staatsanwaltschaft München hat Ermittlungen gegen Journalisten der „Süddeutschen Zeitung“ wegen des „Ibiza-Videos“ eingestellt. Es habe überragendes öffentliches Interesse an der Veröffentlichung bestanden

Laut Straches Ex-Assistentin wurde er im April vor Ibiza-Video gewarnt.

tweet picture

Ibiza-Video: Salzburger Verdächtiger aus Untersuchungshaft entlassen

tweet picture

Laden
Loading

Am relevantesten

Sehr cool! Die grandiosen "Obermayers", die für die SZ ua. die "Panama-Papers" & das "Ibiza-Video" enthüllt haben, halten im Dezember drei Vorlesungen an der Uni Wien - als Theodor-Herzl-Dozenten 2019. Wer sich für Investigativ-Journalismus interessiert, sollte sich das anhören.

tweet picture

Nach allem, was bisher bekannt ist, kam es wohl so zum “Ibiza-Video”: Ein enger Strache-Mitarbeiter war vor einigen Jahren enttäuscht, wie ihn die Partei behandelte und bot einem ihm privat bekannten Rechtsanwalt Material über angebliche Spesenabrechnungen + div. Fotos an. /1

HC Strache im Ibiza-Video über Bitcoins: (via @DanielKoller_ )

tweet picture

Sehr lesenswertes Interview mit den beiden SZ-Journalisten, die das „Ibiza-Video“ veröffentlicht haben. In ihrem neuen Buch „Ibiza-Affäre“ schildern sie im Detail, wie sie zu dem Video gekommen sind. Es ist auch ein Lehrbuch über professionelle Recherche.

Wow, beim Ibiza-Video wird auch wg. des Verdachts auf „Gründung einer staatsfeindlichen Verbindung“ ermittelt, gibt Justizminister Jabloner in einer Anfragebeantwortung bekannt:

tweet picture

Was ist das? Ein Mitarbeiter des Kanzleramts (jetzt in der ÖVP-Zentrale) ließ wenige Tage nach dem Ibiza-Video Festplatten aus dem Kanzleramt vernichten - unter falschem Namen. Jetzt ermittelt die „Soko Ibiza“:

Alle Journalisten seien "Huren", nur der ihm gewogene Krone.at-Chef @RichardSchmitt2  nicht - so sagt es der damalige FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache im Ibiza-Video. Nun muss Schmitt seinen Posten räumen, schreibt @oliverdasgupta 

Herr Strache habe jetzt viel Tagesfreizeit und suche eifrig nach den geheimnisvollen Kräften, die hinter dem Ibiza-Video stecken, schreibt Josef Hader. Lesen Sie den Gastkommentar, mit SZ Plus: #StracheVideo 

tweet picture

Keine Ermittlungen im Ibiza-Video: Laut der Oberstaatsanwaltschaft Wien besteht kein Anfangsverdacht - zu wenig konkret seien die Aussagen von Strache und Gudenus

Laden
Loading