Ergebnisse für Bundeswehrsoldat Franco

Add to feed Erstelle deinen eigenen Feed

Neueste

Ermittlungen des Bundesgerichtshofs zeigen, der Bundeswehrsoldat Franco A. war im Besitz von Hitlers „Mein Kampf“ und mehrerer CDs mit nationalsozialistischen Liedern. Nun kommt es doch zum Prozes

Auch irre: Da plant der ehemalige Bundeswehrsoldat und Rechtsextremist Franco A. Anschläge auf Politiker in Deutschland - und nimmt dazu eine fiktive Identität als syrischer Asylbewerber an, damit die öffentliche Wut sich gegen Flüchtlinge richtet. 2017 fliegt er auf und wird...

Der Bundeswehrsoldat Franco A. war im Besitz von Hitlers „Mein Kampf“ und mehrerer CDs mit nationalsozialistischen Liedern. Nun kommt es doch zum Prozess.

Der mutmaßlich rechtsextreme Bundeswehrsoldat Franco A. muss nun doch wegen Terrorverdachts vor Gericht. Das hat der Bundesgerichtshof beschlossen.

Der Bundesgerichtshof hat eine Anklage gegen Franco A. wegen der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat zugelassen. Der Bundeswehrsoldat soll sich als Asylbewerber ausgegeben und Anschläge geplant haben:

Bundeswehrsoldat angeklagt - Nun doch Terror-Prozess gegen Franco A. #Frankfurt  #Nachrichten 

Der Bundeswehrsoldat saß bis November 2017 in Untersuchungshaft., wurde jedoch mangels dringenden Tatverdachts entlassen. Unklar bleibt weiterhin, wegen welcher Vergehen Franco A. sich verantworten muss.

Der Bundeswehrsoldat saß bis November 2017 in Untersuchungshaft., wurde jedoch mangels dringenden Tatverdachts entlassen. Unklar bleibt weiterhin, wegen welcher Vergehen Franco A. sich verantworten muss.

Laden
Loading

Am relevantesten

Weiterer #Bundeswehr-Soldat  festgenommen. Nach ARD-Informationen soll er ein Komplize von Franco A. sein.

tweet picture

EIL: Bundeswehrsoldat unter Terrorverdacht: Bundesanwaltschaft übernimmt Ermittlungen im Fall von Franco A.

EIL: Bundeswehrsoldat unter Terrorverdacht: Bundesanwaltschaft übernimmt Ermittlungen im Fall von Franco A.

Bundeswehrsoldat unter Terrorverdacht: Franco A. wurde zur Prüfung seines Asylanatrgs von einem Kameraden befragt.

Laden
Loading